Folge 037: Kleben – Kraftprobe für den Kleister

Hier könnt ihr euch über die aktuellen Folgen informieren und diskutieren.
Antworten

Bewerte die Folge (1 Pkt.-schlecht bis 10 Pkt. Sehr gut)

1
1
50%
2
0
Keine Stimmen
3
0
Keine Stimmen
4
0
Keine Stimmen
5
0
Keine Stimmen
6
0
Keine Stimmen
7
0
Keine Stimmen
8
1
50%
9
0
Keine Stimmen
10
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2

Joel
Postbote im Elchwinkel
Beiträge: 157
Registriert: 12.07.2008, 09:18

Folge 037: Kleben – Kraftprobe für den Kleister

Beitrag von Joel » 10.10.2008, 16:49

Kleben - Kraftprobe für den Kleister


Auf der Suche nach einem geeigneten Klebstoff landet Fritz Fuchs in Ullis "Heimwerker Himmel". "Hast du ein Glück, Mann. Ich bin der Spezialist für Spezial-Klebstoffe", schwärmt der Inhaber Ulli und überrascht mit einem gigantischen Angebot. Euphorisch und noch dazu in beeindruckender Geschwindigkeit präsentiert er, was sein Bastelfachgeschäft alles hergibt: Kontaktkleber, Kraftkleber, Sekundenkleber, Alleskleber, Sprühkleber... Dabei braucht Fritz doch nur einen Kleber, um die alte Schraubzwinge seines Nachbarn zu reparieren. Nur widerwillig hatte Herr Paschulke sie ihm ausgeliehen, und das auch nur für einen Tag. Und schon beim ersten Handgriff ging sie entzwei. Statt um seinen kaputten Stuhl muss Fritz sich nun um das antike Erbstück des Nachbarn kümmern. Doch welcher Kleber eignet sich nun am besten dafür, Holz und Metall miteinander zu verbinden? "Tapetenkleber, Fliesenkleber, Plastikkleber, Mandelkleber! Riech mal dran!" Fritz wird schon ganz schwindlig.


Darsteller


Fritz Fuchs: Guido Hammesfahr
Nachbar Paschulke: Helmut Krauss
Suse Fuchs-Liebig: Eva Mannschott
Yasemin Saidi: Sanam Afrashteh
Ulli: Bernhard Hoëcker
Regie: Wolfgang Eißler
Buch: Jens Maria Merz
Produktionsfirma: Studio TV Berlin, 2008


Bilder:

Bild
Fritz (Guido Hammesfahr) hat die Lösung, ein Zwei-Komponenten-Kleber; eine Empfehlung der Werftchefin Meike (Friderikke-Maria Hörbe).

Bild
Paschulkes alte Zwinge ist Fritz (Guido Hammesfahr) zerbrochen - ob Meike (Friderikke-Maria Hörbe) in der Werft den richtigen Kleber hat?

Bild
Fritz (Guido Hammesfahr) sucht die Werft im Bärstädter Yachthafen.

Bild
Einen Job sucht Fritz (Guido Hammesfahr) zwar nicht, aber vielleicht findet Fritz in der Werft die Lösung.

Bild
Fritz (Guido Hammesfahr) sucht einen Spezialkleber. Kann Ulli (Bernhard Hoäcker) helfen?

Alle Fotos: © ZDF/Fabian Maerz
Das Forum für Wissen macht Ah! Fans: http://wissenmachtah.q-soft.ch

Joel
Postbote im Elchwinkel
Beiträge: 157
Registriert: 12.07.2008, 09:18

Beitrag von Joel » 07.11.2008, 20:07

Ok, dann fang ich mal an. Also die Geschichte der Folge ist schon mal Super!!! Liegt wahrscheinlich auch daran, dass Paschulke mitgespielt hat. Schlecht fande ich, das das Ende wieder herausgeschnitten wurde, also dann nurnoch im Abspann gezeigt wwurde. Die Kleberverkäufer war mal wieder sehr lustig. Interessant war, dass er sich hinter den Schränken immer so gleichmäßigschnell bewegt hat. Als ob er auf einem Stuhl mit immer die gleichen Geschwindigkeit hin und her fahren würde. Naja, aber über Kleber hat man nicht so besonders viel gelernt. Ich gebe der Folge 7 Punkte.
Zuletzt geändert von Joel am 07.11.2008, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.
Das Forum für Wissen macht Ah! Fans: http://wissenmachtah.q-soft.ch

Knochen
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 514
Registriert: 12.07.2008, 18:49
Wohnort: nahe Darmstadt

Beitrag von Knochen » 09.11.2008, 14:16

Für mich eine der besten Folgen der Fuchsära! Viele Infos und vor allem interessante Infos, die ich so noch nicht kannte. Hoecker war am Anfang übertrieben comedianhaft, erst am Schluss seines Auftrittes hat er sich "beruhigt". Der Werkzeugschuppen von Paschulke ist eine nette Idee (wenn es so was auch schon früher gab). Und der Trickfim war richtig humorvoll. Sowas darf öfter kommen.
Je älter man wird, desto mehr schätzt man die Kunst des konstruktiven Schweigens !

Yuri
Trudes Kollege
Beiträge: 246
Registriert: 11.07.2008, 19:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Yuri » 21.12.2008, 16:21

Hier mal mein Urteil: Die Überleitung zur Spinne war doch sehr abrupt und nicht wirklich gelungen. Schöner wäre es gewesen, wenn Fritz sie im Bauwagen gefunden hätte. Hohecker gefiel mir nicht so gut. War mir zu übertrieben dargestellt und lieferte so gut wie keine Inhalte. Schade, da hätte man mehr raus machen können. Inhalte kamen erst zum Schluss. Schön war die Beschreibung ws für einen Kleber Fritz braucht, also weniger mit Kleber um sich schmeißen und mehr auf fundiertes Wissen zurückgreifen, wie in der Buchfolge.
Mit dem Übergang zur Bootswerft wurde die Folge richtig klasse. Viel Inhalt und realistische Personen. So muss das sein. Das Ende war wieder einmal sehr witzig und rundet die Folge gut ab.

Gibt von mir glatte 8 Punkte.
Zuletzt geändert von Yuri am 21.12.2008, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.
Ich liebe es, wenn ein Saundcheck funktioniert.

Die letzte Szene ist hängen geblieben - Fragt sich nur woran?

Yuri
Trudes Kollege
Beiträge: 246
Registriert: 11.07.2008, 19:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Yuri » 21.12.2008, 17:23

Es sind nicht die Komiker, sondern die übertriebene Figuren die das Bild etwas trüben.
Ich liebe es, wenn ein Saundcheck funktioniert.

Die letzte Szene ist hängen geblieben - Fragt sich nur woran?

Benutzeravatar
PlastikPaule
Mieter von Frau Susemiel
Beiträge: 698
Registriert: 30.05.2011, 07:50

Re: Folge 37: Kleben - Kraftprobe für den Kleister

Beitrag von PlastikPaule » 07.06.2011, 13:33

Eine Folge über Klebstoff, warum nicht. Sie ist informativ und sehenswert. Aber der Comedian gefiel mir wieder nicht. Wie gesagt...ich hasse diese Typen. Der Folge schadet es nicht, da sein Auftitt sehr kurz ist.

Antworten