Folge 27: Eine Höhlengeschichte

Bewertungsmöglichkeit und Diskussionsportal für jede Classic Folge
Antworten
Gast

Folge 27: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von Gast » 21.07.2008, 17:58

26. Eine Höhlengeschichte

Eigentlich sollte es ein ganz harmloser Spaziergang werden, aber plötzlich ist der Hund Willi verschwunden. Alles Rufen hilft auch nicht, er taucht einfach nicht wieder auf. Also taucht Peter unter, denn er hat einen kleinen Gang in der Erde entdeckt. Vielleicht hat sich der Lümmel hier versteckt. Doch da, er rutscht tiefer und tiefer und steht plötzlich in einem geheimen Höhlenreich. Bevor er es so richtig mit der Angst zu tun bekommt, entdecken ihn höchst erstaunt zwei Höhlenforscher. Und schon wird es eine richtige Willi-Suchaktion. Es geht durch Schluchten und unterirdische Seen, bis in die Märchenwelt der Tropfensteine. Ob Willi sich da versteckt hält?

LZ 1996
Gast bei Herrn Paschulke
Beiträge: 255
Registriert: 12.07.2008, 10:13
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von LZ 1996 » 21.07.2008, 18:02

Hi, ich fande die Folge nicht wirklich gut, wie schon gesagt zieht sie sich wie ein Kaugummi in die Länge.
7 von 15 Punkten. ;)
Vorwärts Immer Rückwärts Nimmer (Erich Honecker)

MfG. LZ 1996

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1308
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von CMM85 » 21.07.2008, 18:46

Naja, also sooo langweilig, wie du es beschreibst, finde ich die Folge nicht. Sie zieht sich zwar in die Länge, aber als Peter und die Höhlenforscher die eine Höhlenkammer betreten mit den Tropfsteinen, da wurde einem schon ein schöner Anblick geboten.
Die Geschichte von der Fledermaus Agathe bietet der teilweise wirklich etwas eintönig verlaufenden Handlung etwas Abwechslung.
Aber andererseits passiert in einer Höhle ja auch nicht viel. Die Zeit läuft dort viel langsamer und die Tropfsteine brauchen Jahrtausende, um zu wachsen.
Auch die Wattenmeer-Folge ist teilweise zu eintönig, weil man immer nur das Watt sieht, man sieht nicht einen Baum oder eine grüne Pflanze. Deshalb könnte die Folge auch in jeder Jahreszeit gedreht worden sein.
Bei der Höhlengeschichte jedoch sieht man am Anfang Bäume - ohne Blätter, d.h. gedreht wurde im Winter.

Ich vergebe 9 Punkte (3+). Eine 5 würde ich nicht mal meiner absoluten Hassfolge geben, schlechtestenfalls gäbe ich eine 3-.
Zuletzt geändert von CMM85 am 21.07.2008, 19:19, insgesamt 2-mal geändert.
----------------------R.I.P.------------------------
Peter Lustig *27.10.1937 †23.02.2016
Helmut Krauss *11.06.1941 †26.08.2019

Benutzeravatar
Legionär
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 541
Registriert: 11.07.2008, 20:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Legionär » 21.07.2008, 18:52

Die Folge ist eine der besten Folgen überhaupt. Als ich sie das erste Mal sah, fan dich sie richtig spannend und gruselig. Als es plötzlich anfing zu regnen, dachte ich schon, die komme da nicht mehr heraus.
Von mir bekommt die Folge 14 Punkte (1)!
Alm für Schweiz.

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1308
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von CMM85 » 21.07.2008, 19:02

Auf jeden Fall ist die Folge ein echter Klassiker und man muss sie gesehen haben. Allerdings ohne die Geschichte kann man sie wohl vergessen, weil dann gibt's ja überhaupt keine Abwechslung. Zum Glück habe ich die Folge ungeschnitten.
Andererseits muss man froh sein, dass so eine alte Folge bis zuletzt noch gezeigt wurde. Die meisten anderen Folgen aus der Zeit sind schon längst auf der KA-Liste und werden wohl nie mehr gesendet.
Und 2006 lief sie ja auch ganz früh morgens im ZDF - ungekürzt!
----------------------R.I.P.------------------------
Peter Lustig *27.10.1937 †23.02.2016
Helmut Krauss *11.06.1941 †26.08.2019

Benutzeravatar
Legionär
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 541
Registriert: 11.07.2008, 20:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Legionär » 22.07.2008, 09:59

Ja, eine Folge, der ich eine 1 gebe. Ist das eigentlich eine der letzten Folgen mit Willi?
Alm für Schweiz.

Manuela Lustig
Bärstadt Tourist
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2008, 10:29
Wohnort: Salzgitter

Beitrag von Manuela Lustig » 06.08.2008, 11:24

Ich mag die Folge kann aber nicht sagen warum. Finde es interessant wie Peter da in der Höhle unterwegs ist. Aber wie ich schon gesagt habe die alten Folgen haben irgendwas besonderes an sich.

nini

Beitrag von nini » 23.12.2008, 12:24

Durchschnittlich, nix besonderes, 1.

Benutzeravatar
Legionär
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 541
Registriert: 11.07.2008, 20:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Legionär » 13.06.2009, 14:19

Ich finde die Folge total spannend.
Alm für Schweiz.

Manuela Lustig
Bärstadt Tourist
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2008, 10:29
Wohnort: Salzgitter

Beitrag von Manuela Lustig » 31.08.2009, 19:18

Vielleicht mag ich die Folge auch weil ich als Kind oft genug mit meiner Schulklasse alte Höhlen besichtigt habe. Allerdings war das für mich kein Spass. Obwohl irgendwas faszinierendes haben ja alte Höhlen.

LZ 1996
Gast bei Herrn Paschulke
Beiträge: 255
Registriert: 12.07.2008, 10:13
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von LZ 1996 » 01.09.2009, 19:23

Ja die Folge ist wie schon gesagt nicht sooo mein Ding, denn das Thema interessiert mich nicht so sehr und auch die Geschichte ist ein bisschen zu Langatmig....Note 1-

Was eigentlich der Grund das diese Folge vor oder nach Sylvester 2005 lief in der Nacht?
Vorwärts Immer Rückwärts Nimmer (Erich Honecker)

MfG. LZ 1996

Benutzeravatar
Käterich
Bärstadt Tourist
Beiträge: 33
Registriert: 14.10.2010, 16:18
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Folge 26: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von Käterich » 16.03.2011, 16:24

Nach einigen hier ja nicht unbedingt gut ausfallenden Bewertungen erwuchs diese Folge für mich zu einer absoluten Überraschung - sie bekommt von mir eine glatte 1. Die beste alte Folge, die ich kenne (faiereweise muss man aber dazu sagen, dass ich auch nicht allzu viele kenne).

Ich finde sie keineswegs langweilig, vielmehr unheimlich atmosphärisch und gemütlich. Ich kann ja verstehen, dass sie nicht jedermanns Ding ist, schließlich ist es ja wirklich eine ziemlich gechillte Episode. Aber mir gefällt das super. Und gegen Ende wird es ja doch etwas spannend!

Benutzeravatar
Legionär
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 541
Registriert: 11.07.2008, 20:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Folge 26: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von Legionär » 16.03.2011, 22:21

Das hat die Folge auch verdient. Allein schon der Aufwand beim Dreh sollte bei der Bewertung berücksichtigt werden.

Benutzeravatar
PlastikPaule
Mieter von Frau Susemiel
Beiträge: 698
Registriert: 30.05.2011, 07:50

Re: Folge 26: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von PlastikPaule » 27.06.2011, 14:50

Grässlich, einfach nur grässlich diese Folge. Die Folge ist langweilig, träge und beknackt. Das Abenteuer Höhle ist voll in die Hose gegangen. Ich weiss nicht was ich schreiben soll...diese Folge kotzt mich nur noch an. Sorry für die Wortwahl, ist aber so.

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1308
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Folge 27: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von CMM85 » 23.10.2011, 14:04

Mich interessiert ja mal, wann diese Folge in Wahrheit gedreht wurde.
Es müsste die zuletzt produzierte Folge der Staffel 2 sein, auch wenn das mit der offiziellen Produktionsreihenfolge nicht ganz zusammenpasst.
Die letzte im Jahr 1981 gedrehte Folge war wohl "Eine geheimnisvolle Botschaft", etwa im Oktober 1981. Das Laub der Bäume hat sich schon verfärbt und liegt teilweise auf dem Boden.

Die Höhlengeschichte nun wurde dann wohl im Winter gedreht, im alten Forum meinte auch mal jemand, dass sie wohl im Januar gedreht wurde.
Anhand der Vegetation könnte das schon sein, jedoch wurde die Folge wohl in den Bergen gedreht und was mich verwundert, ist, dass außer auf den Bergspitzen kein bisschen Schnee zu sehen ist.
Also wurde die Folge wohl entweder Anfang 1982 oder erst Anfang 1983 gedreht. 1982 wurde wohl regulär sonst gar nicht gedreht, die nächste Folge der Staffel 3 wurde dann so im Mai 1983 gedreht.
Nur verwirrt es mich etwas, dass im originalen Abspann (C) 1982 steht und im Handlungsabspann steht (C) 1983. Die Folgen der 2. Staffel sind fast alle (C) 1982, aber gedreht wurde wohl fast ausschließlich bereits 1981. Dafür gibt es einige Hinweise. Das (C) gibt normalerweise nur an, wann die Folge fertig gestellt wurde, d.h. Einspieler eingefügt etc.

Außerdem waren die Monate Januar 1982 und Januar 1983 von den Temperaturen her sehr verschieden.

Januar 1982: Mitteltemperatur: -2,3°C
Januar 1983: Mitteltemperatur: +4,0°C

Der Januar 1983 war also - mit Ausnahme von 2007 - der wärmste Januar nach 1975 - bis heute.
Nur wenn im Abspann (C) 1982 steht und das so stimmt, kann die Folge nicht erst 1983 gedreht worden sein. Erstausstrahlung war dann März 1983.

Vielleicht wurde sie auch erst so etwa im März oder April 1982 erst gedreht, in den Bergen dauert es ja länger, bis die Bäume und die Wiesen wieder grün werden. Aber ich bin mir recht sicher, dass im alten Forum mal jemand erwähnt hat, dass die Folge in einem Januar gedreht wurde. Im Sommerhalbjahr, wie sonst i.d.R. üblich, kann ja nicht gedreht worden sein.

Vielleicht weiß hier jemand genaueres, ich versuche mal, 2 JPG-Bilder anzuhängen. Die sind auch kleiner als 200 KB.

EDIT: Hat ja tatsächlich geklappt mit den Bildern :8!.
Beide (C) ZDF
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dadido
Trudes Kollege
Beiträge: 235
Registriert: 11.08.2009, 16:41
Wohnort: nahe Braunschweig/NDS

Re: Folge 27: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von Dadido » 23.10.2011, 17:09

Kann es sein, dass es bei der Folge zwei verschiedene Abspannvarianten gibt? Das Bild im Schnittbericht zeigt nämlich ein (C) 1983.
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Lml
Forenleiter
Beiträge: 1446
Registriert: 07.05.2010, 19:44
Rang: Forenleitung
Wohnort: Unterfranken

Re: Folge 27: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von Lml » 23.10.2011, 17:34

Nein, kann nicht sein, den Chrsitian zu der Zeit als er den Schnittbericht gemacht hat, nur die Handlugnsabspannversion gehabt und da war (C) 1983 und dann hat er einfach das ABspannbild der Sprachenfolge genommen, im Gedanken es sähe geauso aus.

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1308
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Folge 27: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von CMM85 » 23.10.2011, 18:22

Dadido hat geschrieben:Kann es sein, dass es bei der Folge zwei verschiedene Abspannvarianten gibt? Das Bild im Schnittbericht zeigt nämlich ein (C) 1983.
Das Bild habe ich damals nur selbst zusammengebastelt.
Hatte jahrelang immer nur die Version mit Handlungsabspann, vom Sommer 2003 aufgenommen.
Und da steht eben (C) 1983.
Das ist wohl ein Fehler, ich denke, das was im schwarzen Abspann steht, stimmt wirklich. Da hat wohl später beim Erstellen des Handlungsabspannes jemand einen Fehler gemacht.
Und ich habe den Fehler gemacht, dass ich damals einfach auf den Handlungsabspann vertraut habe PC!!! .

Der Handlungsabspann ist sowieso teilweise fehlerhaft. Bei verschiedenen Folgen.
Bei "Peter baut sich ein Dreirad" und "Peter konserviert das Dach" wurden die Jahreszahlen vertauscht. Die erste hat (C) 1987 und die zweite (C) 1988, aber beim Handlungsabspann ist es genau umgekehrt.
Im übrigen erwähnte ich ja schon, dass die Jahreszahl im Abspann nicht unbedingt mit dem Produktionsjahr übereinstimmen muss.
Beispiel: Eine Folge (z.B. Wattenmeer) wurde nachweislich im Oktober 1984 gedreht. Aber eben nur die Szenen der Rahmenhandlung. Erst später, nach dem Jahreswechsel, wurden Vor- und Abspann eingefügt sowie die Geschichte und die Einspieler genau eingespielt. Evtl. wurden sogar einige bereits gedrehte Szenen rausgeschnitten, da die Folge sonst zu lang gewesen wäre. Das alles wurde dann erst 1985 fertig gestellt, daher steht im Abspann (C) 1985.
Genauso müsste es mit den (C) 1982 Folgen sein, die m.E. alle (außer eben der Höhlengeschichte) bereits im Sommer und Herbst 1981 gedreht wurden.
Es gibt noch mehr Fehler im Handlungsabspann, z.B. bei den Namen, irgendwo stand Carlo Roda, statt wie im schwarzen Abspann Carlo Rola.
Und Dieter Wein heißt eigentlich Dieter Wien. Ich vermute, hier wurde der Name in der Version mit Handlungsabspann wieder falsch geschrieben.

Bzgl. der Höhlengeschichte denke ich wirklich, dass diese dann wohl Anfang 1982 gedreht wurde, obwohl es aufgrund des kalten Winters 1981/82 und des Drehs in den Bergen irgendwie nicht passt.
Januar 1983 hätte aufgrund des milden Wetters eher gepasst.

Und es kann sein, dass Jano das damals im alten Forum mal geschrieben hat, er kam ja öfters mal an solche Insiderinformationen ran als andere. Aber er ist in diesem Forum nach dem 11.07.2008 nie angemeldet gewesen.

Wenn dennoch jemand genaueres weiß, bitte melden. Aber vermutlich weiß nicht mal mehr Peter, wo und v.a wann genau diese Folge gedreht wurde. Ist ja schon 30 Jahre her.

Benutzeravatar
Dadido
Trudes Kollege
Beiträge: 235
Registriert: 11.08.2009, 16:41
Wohnort: nahe Braunschweig/NDS

Re: Folge 27: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von Dadido » 23.10.2011, 18:52

CMM85 hat geschrieben:Bei "Peter baut sich ein Dreirad" und "Peter konserviert das Dach" wurden die Jahreszahlen vertauscht.
Nein, hier ist der ganze Abspann vertauscht. (War mir schon vor einiger Zeit aufgefallen, hatte aber dann vergessen, es hier zu erwähnen.) Demzufolge sind auch die Angaben im Episodenführer hier vertauscht.
CMM85 hat geschrieben:Und ich habe den Fehler gemacht, dass ich damals einfach auf den Handlungsabspann vertraut habe.
Naja, das ist ja nicht so schlimm, aber vielleicht sollte man im Schnittbericht erwähnen, dass das Bild "gefälscht" ist. Andernfalls könnte jeder denken, dass die Folge mit diesem Logo mit originalem Abspann im ZDF lief.
Aber jetzt kann man ja eh das Originalbild vom Abspann einfügen.
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (Chinesisches Sprichwort)

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1308
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Folge 27: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von CMM85 » 23.10.2011, 19:36

Dadido hat geschrieben:Nein, hier ist der ganze Abspann vertauscht. (War mir schon vor einiger Zeit aufgefallen, hatte aber dann vergessen, es hier zu erwähnen.) Demzufolge sind auch die Angaben im Episodenführer hier vertauscht.
Danke für den Hinweis, mir waren bisher nur die Jahreszahlen aufgefallen.
Das mit Carlo Roda war übrigens bei "Peter und der Gummibaum". Es müsste eigentlich Rola heißen.
Dadido hat geschrieben:Naja, das ist ja nicht so schlimm, aber vielleicht sollte man im Schnittbericht erwähnen, dass das Bild "gefälscht" ist. Andernfalls könnte jeder denken, dass die Folge mit diesem Logo mit originalem Abspann im ZDF lief.
Aber jetzt kann man ja eh das Originalbild vom Abspann einfügen.
Gute Idee, habe gerade neue Bilder in die alte Collage eingefügt. Die sind sogar qualitativ noch deutlich besser. Ist mir beim Ersetzen aufgefallen.
Und ich hab einfach nochmal versucht, diese Collage neu anzuhängen und es hat geklappt, auch bei 591 KB Dateigröße. :grin:

Benutzeravatar
Seven
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 561
Registriert: 11.07.2008, 20:49
Wohnort: Stuttgart

Re: Folge 27: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von Seven » 25.10.2011, 19:15

CMM85 hat geschrieben:Anhand der Vegetation könnte das schon sein, jedoch wurde die Folge wohl in den Bergen gedreht und was mich verwundert, ist, dass außer auf den Bergspitzen kein bisschen Schnee zu sehen ist.
(...)
Vielleicht wurde sie auch erst so etwa im März oder April 1982 erst gedreht, in den Bergen dauert es ja länger, bis die Bäume und die Wiesen wieder grün werden.
Ich kann dir zwar auch nicht sagen, wann genau diese Folge gedreht wurde, aber ich kann dir sagen wo genau.
Da ich, wie ich ja schonmal geschrieben habe, quasi direkt um die Ecke des Drehorts wohne, kann ich dir sagen, dass diese Folge nicht in den Bergen gedreht wurde. Das was du als Berge vermutet hast ist in Wirklichkeit die Schwäbische Alb und das würde ich nicht als Berge bezeichnen. Die ist an dieser Stelle ca. 760m hoch.
Ich hab auch mal vor diesen Winter Fotos von den Außendrehorten zu machen. (Der Drehort der Höhlen kenne ich leider nicht.)
Den Drehzeitpunkt könnte ich im Prinzip vielleicht auch herausfinden, wenn ich wüsste, wen ich bei uns im Ort dazu fragen müsste. Ich denke irgendjemand weiß das vielleicht schon noch, nur eben wer?

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1308
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Folge 27: Eine Höhlengeschichte

Beitrag von CMM85 » 25.10.2011, 20:12

Seven hat geschrieben:Ich kann dir zwar auch nicht sagen, wann genau diese Folge gedreht wurde, aber ich kann dir sagen wo genau.
Da ich, wie ich ja schonmal geschrieben habe, quasi direkt um die Ecke des Drehorts wohne, kann ich dir sagen, dass diese Folge nicht in den Bergen gedreht wurde. Das was du als Berge vermutet hast ist in Wirklichkeit die Schwäbische Alb und das würde ich nicht als Berge bezeichnen. Die ist an dieser Stelle ca. 760m hoch.
Ich hab auch mal vor diesen Winter Fotos von den Außendrehorten zu machen. (Der Drehort der Höhlen kenne ich leider nicht.)
Den Drehzeitpunkt könnte ich im Prinzip vielleicht auch herausfinden, wenn ich wüsste, wen ich bei uns im Ort dazu fragen müsste. Ich denke irgendjemand weiß das vielleicht schon noch, nur eben wer?
Danke für die Hinweise. Auf dem Bild sieht es aber fast aus wie im Hochgebirge, siehe Bild 1.
Wenn das mit dem Dreh im Monat Januar stimmen sollte, dann würde der Januar 1983 aufgrund des milden Wetters eher passen.
Aber da die Folge im Original das (C) 1982 trägt, wurde sie im Laufe des Jahres 1982 fertig gestellt. Dann kann sie nicht erst 1983 gedreht worden sein.

Wäre schön, wenn du da wirklich irgendwie noch mehr raufinden könntest. Wenn du jemanden fragen willst, dann am besten Personen, die 60 oder älter sind. Ist ja alles schon so lange her.

Antworten