Folge 057: Kuh – Erste Hilfe für die Milch

Hier könnt ihr euch über die aktuellen Folgen informieren und diskutieren.
Antworten

Bewerte die FolgeVergebe 1-10Pkte

10
0
Keine Stimmen
9
1
25%
8
0
Keine Stimmen
7
1
25%
6
0
Keine Stimmen
5
0
Keine Stimmen
4
1
25%
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
1
25%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4

Benutzeravatar
Sascha
Fanclub-Leitung
Beiträge: 1719
Registriert: 11.07.2008, 19:54
Rang: Löwenzahn Fanclub Leiter
Wohnort: bärstadt
Kontaktdaten:

Folge 057: Kuh – Erste Hilfe für die Milch

Beitrag von Sascha » 15.11.2009, 23:46

Kuh - Erste Hilfe für die Milch
20.12.2009 8:35 ZDF

Kuh - Erste Hilfe für die Milch Bauer Harmsen liegt verletzt im Stall, seine Kühe machen sich selbständig. So ein Pech, wer kümmert sich jetzt um das liebe Vieh? Fritz Fuchs ist zur Stelle und wird Bauer für einen Tag. Er fängt die Kühe wieder ein, melkt sie und versorgt die kleinen Kälbchen auf dem Hof. Doch ein Unglück kommt selten allein: Das Kühlthermostat fällt aus. Die gesamte Milch droht zu verderben, wenn sie nicht sofort verarbeitet wird. Und dann ist da noch Heike, die Nachbarin des Bauern, die immer wieder ungebetenen Besuch von Harmsens Kühen bekommt und ziemlich sauer auf den jungen Landwirt ist. Fritz' ganzer Ideenreichtum ist gefragt, um die ländliche Idylle zu retten. Ausstrahlung in HD-Qualität.
Bauer Marten (Oliver Bröcker)
Nachbarn Heike (Lucie Muhr)
Bilder (c)ZDF
Käpt`n Jacks Party Crew:Piratisch gute Kinderanimation in Berlin
http://www.jacks-piratengeburtstag.de

Benutzeravatar
Sascha
Fanclub-Leitung
Beiträge: 1719
Registriert: 11.07.2008, 19:54
Rang: Löwenzahn Fanclub Leiter
Wohnort: bärstadt
Kontaktdaten:

Re: Folge 57.Kuh - Erste Hilfe für die Milch

Beitrag von Sascha » 16.12.2009, 02:00

Nette Geschichte,ein sehr gut agierender Fritz,Nebendarsteller war ganz ok Informationsgehalt :ging so.
Fazit:
Die Geschichte hatte keine hänger lief gut brachte erwartungsgemäß wenig neues bis auf den Blut bedarf im Kuheuter.
Etwas Negativ empfand ich den Improvisierten Campingplatz und das man nicht erfuhr was Fritz da machte bzw .ob er schon länger da war und warum.Und der Bauer erwähnt nach dem die Milchprodukte hergestellt wurden das noch kein Geld damit verdient ist verkauft diese dann später an die Campinggruppe die dürfen aber zahlen was sie wollen -damit verdient man nun auch nichts .
Von mir 8 Punkte.
Käpt`n Jacks Party Crew:Piratisch gute Kinderanimation in Berlin
http://www.jacks-piratengeburtstag.de

Knochen
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 514
Registriert: 12.07.2008, 18:49
Wohnort: nahe Darmstadt

Re: Folge 57.Kuh - Erste Hilfe für die Milch

Beitrag von Knochen » 21.12.2009, 15:44

naja, mittelprächtige Folge. Die Informationen sind in Ordnung. An sich geht die Story, hat natürlich Logikfehler. Warum verstaucht sich der Bauer den Fuß, wenn er sich den Kopf anrennt? Was haben sie mit dem Rest der 450 Litern Milch gemacht, aus denen sie keine Butter, Buttermilch usw. produziert haben? Für die Menge Milchprodukte, die sie verkaufen, haben sie höchstens 50 Liter gebraucht. Einige Stellen fand ich etwas eklig. Da leckt eine Kuh Fritzs Füße ab, danach tritt er in den Kuhfladen und in der nächsten Szene zieht er Strümpfe und Schuhe an. Nicht gerade reinlich! Und beim Gedanken,frisch gemolkene Milch zu trinken, schüttelt es mich.
Aber eins ist interessant: Guido scheint ja wirklich melken zu können. Ich habe immer gedacht, dass es eine Zeitlang dauert, bis man das so hinkriegt. Sascha, Du kannst Guido mal fragen, ob er das schon konnte, oder ob er es für diese Folge gelernt hat.

Benutzeravatar
PlastikPaule
Mieter von Frau Susemiel
Beiträge: 698
Registriert: 30.05.2011, 07:50

Re: Folge 57.Kuh - Erste Hilfe für die Milch

Beitrag von PlastikPaule » 07.06.2011, 13:59

Muh! Eine interessante Folge über ein Bauern, der eine widerspenstige Kuh und viel Ärger hat. Aber vorallem fand ich es interessant, wie so ein Hof überhaupt funktioniert und wie Milchprodukte gemacht werdne. Sehr empfehlenswert

Antworten