Verstorbene Mitwirkende

Hier dreht sich alles um Löwenzahn Classic
Antworten
Benutzeravatar
Dadido
Gast bei Herrn Paschulke
Beiträge: 280
Registriert: 11.08.2009, 16:41
Wohnort: nahe Braunschweig/NDS

Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von Dadido » 04.05.2016, 11:56

Wir haben ja schon einen Thread für verstorbene Darsteller, insofern ist ein entsprechender Thread für alle weiteren Mitwirkenden wohl nicht verkehrt. Vor allem bei den Folgen aus den 80ern sind vermutlich schon ein paar Mitwirkende verstorben, wobei man bei vielen evtl. gar keine genauen Lebensdaten findet, weil sie gar nicht so bekannt sind.

Anlass für den Thread ist Carlo Rola, der vor zwei Monaten überraschend verstorben ist und ziemlich bekannt war. Er hat bei sechs Folgen Regie geführt.
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Lml
Forenleiter
Beiträge: 1531
Registriert: 07.05.2010, 19:44
Rang: Forenleitung
Wohnort: Unterfranken

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von Lml » 04.05.2016, 15:53

Eine gute Idee!

Dass Carlo Rola so früh verstorben ist, ist natürlich sehr bedauernswert!

Wie schon geschrieben ist Klaus Hein FIscher bereits 2001 verstorben.
Claus Landsittel ist 1928 geboren und Sascha war wohl mal mit ihm in Kontakt; er lebte wohl zuletzt im Ausland. Dann brach der Kontakt aber irgendwann ab, sodass davon auszugehen ist,dass er auch bereits tot ist.

Ergänzung:
Peter Bandendistel hieß wohl eigentlich Peter Baudendistel und ist auch bereits tot (Geboren 1941, gestorben 2009); war Kameramann in der ersten Staffel. Alter: 68.
Ulf von Mechow (1939-2006) Alter: 67.

Bis zum Anfang der zweiten Staffel habe ich jetzt mal Alles durchgesehen; oft sind aber nur Mitwirkungen und keine Lebensdaten bekannt!

Benutzeravatar
Lml
Forenleiter
Beiträge: 1531
Registriert: 07.05.2010, 19:44
Rang: Forenleitung
Wohnort: Unterfranken

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von Lml » 06.05.2016, 01:39

Weitere Verstorbene:

Kristina Böttrich-Merdjanowa (1933-2012) Alter 79. Hier erstaunt mich, dass niemand zur Kenntnis genommen hat, dass sie auch den Vorspann der Tatorte erschaffen hat! Sie war bulgarischer Abstammung, hat ihren zweiten Namen aber auf Kinderbüchern nie benutzt.
Ernst W. Bauer hier handelt es sich wohl (nicht 100 prozentig sicher) um den recht bekannten Biologen Ernst Waldemar Bauer (1926-2015) Alter: 89.

Ich bin jetzt bis einschließlich der 16. Staffel alles durchgegangen. Häufig findet man wenn überhaupt nur weitere Mitwirkungen; gelegentlich ein Geburtsjahr; leider fast gar keine (sicher vorhandenen) Sterbejahre.

Dennoch fällt auf, dass viele Mitwirkende äußerst jung waren (teilweise nur knapp über 30) im Gegensatz zu den häufig älteren Schauspielern.

Benutzeravatar
Dadido
Gast bei Herrn Paschulke
Beiträge: 280
Registriert: 11.08.2009, 16:41
Wohnort: nahe Braunschweig/NDS

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von Dadido » 06.05.2016, 09:38

Hier habe ich noch etwas gefunden: https://www.deutsche-digitale-bibliothe ... LVRASZ67WU

Das dürfte wohl jener Peter Baudendistel sein, der u.a. bei den ersten beiden Folgen Kameramann war.
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Lml
Forenleiter
Beiträge: 1531
Registriert: 07.05.2010, 19:44
Rang: Forenleitung
Wohnort: Unterfranken

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von Lml » 10.05.2016, 16:01

Joachim "Jo" Hess, Regisseur einiger Pusteblumefolgen ist auch schon lange tot. 1925-1992. Alter: 66. Hier ein Eintrag dazu: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... achim_Hess

Benutzeravatar
Lml
Forenleiter
Beiträge: 1531
Registriert: 07.05.2010, 19:44
Rang: Forenleitung
Wohnort: Unterfranken

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von Lml » 31.05.2016, 22:55

Peter Klaus Steinmann (1935-2004) Alter 69. War einmalig beratend für das Figurenspiel in der Puppenspielfolge tätig.
Richard Mostler (1904-1995) starb zwar bereits 2 Jahre vor Produktion der Fuchs-Folge, aber höchstwahrscheinlich wurde Archivmaterial von ihm verwendet.
Birger Heymann (1943-2012) Alter: 69. Musik in "Hühner sind musikalisch"
Erik Zimen (1941-2003) Alter: 62. Dokumentation in "Peter und die Wölfe"

Benutzeravatar
Lml
Forenleiter
Beiträge: 1531
Registriert: 07.05.2010, 19:44
Rang: Forenleitung
Wohnort: Unterfranken

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von Lml » 08.03.2018, 21:30

Mit Entsetzen musste ich heute durch Zufall feststellen, dass Sepp Strubel bereits am 28. Februar im Alter von nur 78 Jahren verstorben ist. Bei Löwenzahn schrieb er zwar nur einmal ein Drehbuch, aber er erlangte Bekanntheit vor allem als Regisseur der hr-Produktionen der Augsburger Puppenkiste der 80er und 90er Jahre. Zusätzlich schrieb er einige Bücher und war schon ab den 60ern als Sprecher in der Pupoenkiste aktiv.

@Cmm85 wir könnten doch eine große Liste für alle verstorbenen Beteiligten machen, inkl. Pusteblume und mittemdrin, dann würde es auch übersichtlicher!

Benutzeravatar
Lml
Forenleiter
Beiträge: 1531
Registriert: 07.05.2010, 19:44
Rang: Forenleitung
Wohnort: Unterfranken

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von Lml » 05.05.2018, 05:41

Auch wenn es nicht direkt mit Löwemzahnzahn zu tun hat... Heute hat einer der größten deutschen Synchromsprecher sein Zeitliches gesegnet. R.I.P. Wolfgang Völz!

Benutzeravatar
donald
Darf mit Willi spazieren gehen
Beiträge: 363
Registriert: 16.01.2011, 15:09

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von donald » 05.05.2018, 08:21

Das stimmt mich wirklich etwas traurig, mit seiner Stimme bin ich aufgewachsen. War ein großartiger Synchron- und Hörspielsprecher, die wohl unverwechselbarste Stimme Deutschlands.

Benutzeravatar
Dadido
Gast bei Herrn Paschulke
Beiträge: 280
Registriert: 11.08.2009, 16:41
Wohnort: nahe Braunschweig/NDS

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von Dadido » 07.07.2020, 10:09

Passt nicht ganz als "Mitwirkender", aber ein bisschen vielleicht doch: Gestern ist ja leider Ennio Morricone verstorben. Mein erster Kontakt mit seinem Werk war mit ziemlicher Sicherheit die Papierschiffchen-Sequenz aus "Peter steht im Bach". So mit fünf oder sechs Jahren dürfte ich die das erste Mal gesehen haben und fand die Musikuntermalung schon immer besonders, auch wenn ich damals natürlich keine Ahnung hatte, woher bzw. von wem sie stammt.

Benutzeravatar
PlastikPaule
Bauwagengast
Beiträge: 721
Registriert: 30.05.2011, 07:50

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von PlastikPaule » 08.07.2020, 10:48

Stammt diese Melodie nicht aus dem Film Spiel mir das Lied vom Tod?
"Vor vielen vielen Jahren war Die Welt voller Magie"

Knochen
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 557
Registriert: 12.07.2008, 18:49
Wohnort: nahe Darmstadt

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von Knochen » 08.07.2020, 21:31

Glaub ich nicht, das wäre etwas makaber :-) Aber bekannt ist die Musik

Benutzeravatar
Dadido
Gast bei Herrn Paschulke
Beiträge: 280
Registriert: 11.08.2009, 16:41
Wohnort: nahe Braunschweig/NDS

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von Dadido » 08.07.2020, 22:55

„The Good, the Bad and the Ugly“ ist aus "Zwei glorreiche Halunken"

https://de.wikipedia.org/wiki/Zwei_glorreiche_Halunken

Benutzeravatar
PlastikPaule
Bauwagengast
Beiträge: 721
Registriert: 30.05.2011, 07:50

Re: Verstorbene Mitwirkende

Beitrag von PlastikPaule » 09.07.2020, 09:38

Ah okay habe ich verwechselt. Aber für beide Filme hat Ennio Morricone die Filmmusik gemacht
"Vor vielen vielen Jahren war Die Welt voller Magie"

Antworten