Folge 111: Peter auf hoher See

Bewertungsmöglichkeit und Diskussionsportal für jede Classic Folge
Antworten
CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1300
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Folge 111: Peter auf hoher See

Beitrag von CMM85 » 25.07.2008, 11:23

Wie würdet ihr diese Folge bewerten? Für mich gehört sie zu meinen Lieblingsfolgen, v.a. weil ich 1995 selbst mit dieser Fähre (Finnjet - Silja Line) nach Helsinki/Finnland gefahren bin. Alles auf dem Schiff wird gezeigt und erklärt, vom Maschinenraum, über die Kombüse bis hin zu den Kabinen für die Gäste. Auch das Lied finde ich gut.
Ich gebe der Folge 13 Punkte (1-).

Inhalt:
Schiff ahoi! Der Hochseedampfer legt ab und Peter schafft es nicht mehr rechtzeitig, von Bord zu kommen. Als blinder Passagier muss er nun für seine Überfahrt arbeiten. Doch Peter findet das gar nicht so schlimm, denn so lernt er das Leben auf See und den Ozeandampfer richtig kennen.
Text: ZDF - Länge: 30'
R.I.P. Peter Lustig *27.10.1937 †23.02.2016

Knochen
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 488
Registriert: 12.07.2008, 18:49
Wohnort: nahe Frankfurt / Main

Beitrag von Knochen » 25.07.2008, 12:30

wo ist die Fähre nochmal gestartet bzw,. wo war der Drehort? Rostock oder Kiel?
Je älter man wird, desto mehr schätzt man die Kunst des konstruktiven Schweigens !

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1300
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von CMM85 » 25.07.2008, 12:33

Also, als ich 1995 damit gefahren bin, ist sie in Travemünde gestartet. Bei Wikipedia lese ich, dass später allerdings Rostock angesteuert wurde. Heute gibt es diese Route überhaupt nicht mehr, da sie durch die Grenzöffnung zum Baltikum unrentabel geworden ist.
R.I.P. Peter Lustig *27.10.1937 †23.02.2016

General_Qualle
Bärstadt Tourist
Beiträge: 49
Registriert: 23.07.2008, 10:01
Wohnort: Bremerhaven

Beitrag von General_Qualle » 26.07.2008, 21:30

Das Liedchen war ok. Der Folge würde ich ne 2 geben

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1300
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von CMM85 » 17.07.2009, 22:41

Zur Sache Willi/Willy Bartelsen:

Mir ist es schon beim Schauen der drei Folgen (Schiffe, Deich, Flussfahrt) aufgefallen, dass dies derselbe Darsteller gewesen sein muss. In der Deich-Folge sieht er sehr viel älter aus, aber ich denke da hat die Maske mitgeholfen. Übrigens sind, soweit ich weiß, beide Schreibweisen (Willi/Willy) möglich, wobei er wahrscheinlich erstens Wilhelm o.ä. heißt und außerdem der Spitzname wahrscheinlich mit "i" geschrieben wird, weil er ja Deutscher ist. Das "Willy" ist eher im Englischen gebräuchlich.
Obwohl: Willy Brandt schrieb sich auch mit "y", aber das war ja auch nicht sein wirklicher Name.

Was man im Internet sonst noch über ihn findet ist, dass er am 2.2.1929 geboren wurde, d.h. er ist jetzt 80 Jahre alt und lebt wohl auch noch.
Zuletzt geändert von CMM85 am 17.07.2009, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.
R.I.P. Peter Lustig *27.10.1937 †23.02.2016

LZ 1996
Gast bei Herrn Paschulke
Beiträge: 255
Registriert: 12.07.2008, 10:13
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von LZ 1996 » 23.08.2009, 11:10

Ja sehr tolle Folge mit Maritimen Flair echt toll gemacht, übrigens meine Oma ist 1994 auch mit dem Schiff nach Helsinki gefahren, sie hat mir erzählt das sie damals noch 1994 in Travemünde abgelegt haben.....leider wird die Finnjet zurzeit in Indeien verschrottet....

Aber die Folge Note 1-
Vorwärts Immer Rückwärts Nimmer (Erich Honecker)

MfG. LZ 1996

Benutzeravatar
PlastikPaule
Bauwagengast
Beiträge: 705
Registriert: 30.05.2011, 07:50

Re: Folge 109: Peter auf hoher See

Beitrag von PlastikPaule » 30.06.2011, 17:51

Wer sehkrank ist sollte diese Folge meiden. Aber sie ist sehr gut. Mir gefällt wie Peter sich auf dem Schiff schleicht und alles erkundet. Das Lied ist ein Ohrwurm und die interessanten Beiträge über Schiffe von Bedeutung. Eine insgesamt gelungene Schiffsfolge

Benutzeravatar
bjrn
Radladen-Besucher
Beiträge: 116
Registriert: 15.02.2013, 13:08
Wohnort: bei Baden-Baden

Re: Folge 111: Peter auf hoher See

Beitrag von bjrn » 22.07.2013, 15:48

Zur weiteren geographischen Einordnung: hier zwei PDF-Dateien die ich mit Diercke Globus Online gemacht habe. Sie zeigen die aktuelle Position des Schiffes, als der Kapitän das Ortungssystem erklärt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
donald
Darf mit Willi spazieren gehen
Beiträge: 351
Registriert: 16.01.2011, 15:09

Re: Folge 111: Peter auf hoher See

Beitrag von donald » 06.07.2015, 20:33

Auch endlich mal wieder gesehen: "Peter auf hoher See", eine der schönsten Folgen der ganzen Serie.
Diese Folge ist gemütlich und entspannend, bietet gleichzeitig aber eine witzige und interessante Handlung und ist dazu noch ungemein informativ. Die Geschichte baut sich zu Beginn langsam auf: Erst kann sich der Zuschauer zusammen mit Peter in aller Ruhe den Bärstädter Hafen ansehen. Die gemütliche Atmosphäre gibt es von Anfang an, auch dank der eingängigen Melodie. Dabei wird gezeigt, was die vielen Schiffe so transportieren und wie die Waren verladen werden. Dann erklärt Peter, wie sich so ein großes Schiff lenken lässt und zeigt uns das Schiffsruder. Dann findet er sich plötzlich auf einem Passagierschiff wieder und irrt dort relativ planlos umher. Hier bekommt man interessante Einblicke in das Innere des Schiffes. Dieses legt in der Zwischenzeit natürlich ab und so ist Peter plötzlich ein blinder Passagier. Es ist sehr unterhaltsam zu sehen, wie er sich erst noch Gedanken darüber macht, wo er sich denn verstecken könne und dann zu diesem Zweck die Rettungsbote sucht. Doch das Spiel ist schnell aus und er wird zum Käpt'n geführt. Eines der vielen Dinge, die ich an Löwenzahn so mag, ist, dass fast alle auftretenden Personen sympathisch und authentisch wirken, so wie hier der nette Käpt'n. So darf Peter also nun in der Kombüse aushelfen oder das Deck schrubben. Das Lied der Folge finde ich richtig klasse, Nostalgie pur. Bevor die Folge dann irgendwann endet gibt es noch sehr viele schöne und witzige Szenen ("was spielst du da an den Knöppen?"), viele Informationen darüber, wie ein Schiff gesteuert wird und wie dieses auch bei Sturm sicher navigiert werden kann und am Ende noch ein kleines selbstgebasteltes Schiff mit eigenem Antrieb. Und obwohl Peter gar nicht weiß, wann er wo mal ankommen wird, genießt er die Fahrt, genau wie ich die Folge genossen habe. Von mir 15 Punkte (1+) für einer der schönsten Löwenzahn-Folgen über ein sehr interessantes Thema. Könnte man doch eigentlich mal wieder zeigen...

PS: Anzumerken ist bei dieser Folge noch der Einleitungssatz, der das Thema der Folge diesmal äußerst präzise umschreibt: "Heute finde ich eine Mütze" :))

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1300
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Folge 111: Peter auf hoher See

Beitrag von CMM85 » 06.07.2015, 22:36

Tja... 20 Jahre ist es nun her... :))

Ja vor genau 20 Jahren sind wir mit genau dieser Finnjet in den Urlaub in eine Kleinstadt im Osten Finnlands (Rantasalmi um genau zu sein) gefahren.
Die Fahrt war anstrengend. Sicher 7 Stunden in Deutschland bis zum Hafen in Travemünde, 23 Stunden Fähre und dann wieder 5-6 Stunden Fahrt innerhalb Finnlands.

Jedenfalls war dies ziemlich genau 3 Jahre nach dem Dreh der Folge, denn ganz kurz ist das Datum 3.6.1992 zu lesen.
Erwähnt wird hier nur der Hafen von Bärstadt, das Ziel wird nicht genannt. Peter fragt sich nur am Ende, dass er nicht weiß wann er irgendwo ankommt.
Die Fähre fuhr damals auf der Strecke Lübeck-Travemünde nach Helsinki.
Der gezeigte Hafen am Anfang ist jedoch ganz sicher nicht der von Travemünde, denn von dort bin ich auch schon mehrfach nach Schweden gestartet.
Es könnte Kiel sein oder gar Rostock. Sogar Hamburg schließe ich nicht aus...

Heute existiert diese Fährstrecke m.W. jedenfalls in der Form nicht mehr. Damals in der Folge sah man, dass die Fähre zwischen der Insel Gotland und dem schwedischen Festland fuhr, also westlich an Gotland vorbei. Das zeichnet der Kapitän auf der Seekarte an. Das hat mich zunächst (LZ Nacht 2000) etwas verwundert, aber vermutlich war dies eine ältere Strecke, die noch berücksichtigte, nicht ins Hoheitsgewässer der UdSSR zu gelangen. Das durfte ja mit Sicherheit keinesfalls der Fall sein. 1992 wurde die Strecke wohl noch nicht geändert, aber 1995 weiß ich noch ganz sicher - und das konnte man auch auf Prospekten auf der Fähre selbst sehen - dass wir östlich an Gotland vorbei fuhren und die Westspitze der Insel Hiiumaa (Dagö) zu einer bestimmten Zeit sehen konnten, welche ich dann auch gesehen habe. Diese Insel gehört zu Estland.

Aus dem Grund habe ich eh eine besondere Beziehung zu dieser Folge, weil es mich immer an die Fahrt und den Urlaub erinnert. Die absolut für uns sehr komplizierte finnische Sprache und Schreibweise (es gibt da yy... am Wortanfang :-o ), das bezahlen mit einer fremden Währung, die aber ebenfalls "Mark" hieß und einen Urlaub mit viel Wald, Wasser, einem Bauernhof in der Nähe, Mückenstichen, Beeren sammeln, saunieren im eigenen Haus und vielem mehr. raus!!!!!

Zwei lustige Begebenheiten vielleicht noch... innerhalb des Urlaubs hatte ich Geburtstag und wurde 10. Folglich musste der Kinderausweis genau zu dem Tag verlängert werden (ab dann mit Bild).
Und das gab ein paar Unannehmlichkeiten bei der Wiedereinreise nach Deutschland, da es ja damals noch Passkontrollen am Hafen gab. Aber keine größeren Schwierigkeiten.

Die andere bereits im Hafen von Helsinki: Wir hatten damals Fahrräder auf dem Autodach mitgenommen. Im Hafen wurde gemessen und... ein paar Zentimeter zu hoch :shock: Bin mit meinem Vater dann Ewigkeiten durch den Hafen geirrt bis wir wieder beim Auto waren aber... Glück gehabt. Die Klingel abgeschraubt und das ganze passte wieder ins Schiff Hahaha!

Naja und den Rest kennt ihr ja aus der Folge :wink:
Wobei ich natürlich nicht - im Gegensatz zu Peter - im Maschinenraum oder auf der Brücke war :))

Benutzeravatar
Seven
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 548
Registriert: 11.07.2008, 20:49
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Folge 111: Peter auf hoher See

Beitrag von Seven » 07.07.2015, 00:19

donald hat geschrieben:Auch endlich mal wieder gesehen: "Peter auf hoher See", eine der schönsten Folgen der ganzen Serie.
Würde ich zu 100% unterschreiben (auch deine anderen Ausführungen).
Gehört für mich auch zu den besten Folgen überhaupt.

Meine Lieblingsszene in der Folge ist ja, als Peter mit der Kapitänsmütze auf dem Oberdeck umher läuft und ihm ein Passagier ein Bein stellt und fragt: "Hallo, Herr Steuermann. Wie viele Knoten fährt eigentlich dieses Schiff?",
worauf Peter antwortet: "Wie viel Knoten? Ah Knoten, ja, äh, ziemlich viel!".
Worauf der Passagier dann wie selbstverständlich antwortet: "Oh, so viel. Ja, danke."
Einfach zu geil dieser Dialog.

Und danke auch an CMM85 für die interessante Reisebeschreibung. :grin:

Benutzeravatar
Lml
Forenleiter
Beiträge: 1275
Registriert: 07.05.2010, 19:44
Rang: Forenleitung
Wohnort: Unterfranken

Re: Folge 111: Peter auf hoher See

Beitrag von Lml » 07.07.2015, 23:31

Danke den ausführlichen Eräuterungen hier! Ich finde die Folge auch klasse; fast einer meiner Lieblingsfolgen. Sie besticht vor allem durch eine tolle "Atmosphäre", außerdem ist sie sehr informativ (wenn auch geschichtliche Aspekte ausgelassen werden) und besticht durch tolle Musik und Einspieler. Sicher wäre ich auch gerne mal mit der Finnjet gefahren. Ich kenne die Folge auch schon mindestens seit 2000 und habe sie schon unzählige Male angesehen und sie wird eigentlich nie langweilig. 14 Punkte. Was mich nur wirklich brennend interessieren würde, ist, in welchem Hafen gedreht wurde. Ein Ortskundiger würde das sicher sofort erkennen.

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1300
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Folge 111: Peter auf hoher See

Beitrag von CMM85 » 08.07.2015, 21:18

Lml hat geschrieben:Was mich nur wirklich brennend interessieren würde, ist, in welchem Hafen gedreht wurde. Ein Ortskundiger würde das sicher sofort erkennen.
Wie gesagt war der Start in Travemünde. Aber das ist ganz sicher nicht der Hafen. Ich bin mittlerweile fast dazu am tendieren, dass es der Hamburger Hafen ist. Allein die Größe und die Breite des Flusses (Elbe) deutet darauf hin.
Ob Zufall oder gewollt weiß ich nicht, aber Peter will ja einen frischen Fisch aus der Nordsee essen.
Aber Kiel, Travemünde, Rostock liegen alle an der Ostsee.
Evtl. wäre noch Bremerhaven denkbar, aber meine Tendenz geht mehr und mehr zu Hamburg.
Dass die Fähre dann woanders ablegt, ist ja ein anderes Thema.
Verwunderlich finde ich außerdem, als Peter gemerkt hat, dass das Schiff schon fährt, sagt er ja " Das da ist der Bärstädter Hafen..."
Zu sehen ist aber nur Wasser und kein Land mehr.
Also muss die Fähre da schon länger unterwegs gewesen sein, denn auf der Finnjet Route sah man damals noch eine ganze Weile die Lübecker Bucht und auf der anderen Seite Meck-Pomm.

Antworten