Zeitungsberichte / Aktionen/ TV-Berichte / Sammler

Hier kann über alles Mögliche geplaudert werden
Benutzeravatar
Sascha
Fanclub-Leitung
Beiträge: 1619
Registriert: 11.07.2008, 19:54
Rang: Löwenzahn Fanclub Leiter
Wohnort: bärstadt
Kontaktdaten:

Zeitungsberichte / Aktionen/ TV-Berichte / Sammler

Beitragvon Sascha » 09.07.2011, 21:29

Quelle:http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12125254/1174144/Besuch-in-Baerstadt.html
Besuch in Bärstadt

Berni vom alten Garten Eden ist einer der Stars bei Löwenzahn. In der Fernsehserie hat der Hund zum Glück keinen so langen Namen: „Keks“ ist leichter zu merken. „Keks“ gehört Fritz Fuchs, dem Besitzer des Bauwagens in Bärstadt. An diesem Nachmittag müssen Hund und Herr wieder ein Problem lösen, es handelt von einer kaputten Brücke und davon, wie man sie repariert. „Die Brücke“ heißt auch die Löwenzahn-Folge, die derzeit in Bärstadt gedreht wird.

Tatsächlich steht das Kamerateam auf einer Wiese in Neu Fahrland, denn Bärstadt ist ein Serienname wie „Keks“ oder Fritz Fuchs. Dessen Schauspieler heißt richtig Guido Hammesfahr. In diesem Moment sitzt er vor der Kamera, hält das Modell einer Brücke in die Filmlinse und legt es dann langsam auf zwei Maulwurfshügeln ab. „Sieht stabil aus. Mal sehen, ob es trägt“, sagt Fritz und zwinkert seinem Publikum zu. Vorläufig sind das die 20 Mitglieder des Fernsehteams: Der Regisseur, die Produzentin, die Tontechniker, Beleuchter, eine Maskenbildnerin, Tiertrainerin Carola Conrad – die sich um „Keks“ kümmert – sowie Robert Nikolaus, der junge Mann, der die Regieklappe hält und sie bei jeder Szene anschlägt: „Brückenfolge zehn, die Erste“. Heißt: Es ist die zehnte Szene der Löwenzahn-Episode, erster Versuch. Bis der Regisseur zufrieden ist, wird die Szene mehrfach wiederholt.

Und das passiert: Fritz Fuchs stapelt Ziegelsteine auf die Miniaturbrücke um zu testen, wie belastbar sie ist. Schließlich soll dem Modell ein echter Steg folgen, weil der alte zusammenbrach. Seltsam nur, dass Fuchs mit jedem Stein die Position eines Fußballspielers aufzählt: „Abwehr, Mittelfeld, Angriff.“ Warum? Während eines Filmdrehs ist es jedoch streng verboten, Fragen zu stellen: Sprechen wäre viel zu laut. Eine Ausnahme gilt für Marie, weil sie am anderen Ende der Wiese Fußball spielt, weit genug weg von Kamera und Mikrofon. Marie hat auch eine Rolle in Löwenzahn, aber in Szene zehn muss sie nicht auftreten. Die Drehpause nutzt die junge Berlinerin und erklärt flüsternd, warum Fritz Ziegelsteine wie Fußballspieler bezeichnet: „Die Brückenfolge beginnt damit, dass Fritz’ Freundin Milli zum Fußball-Auswahltraining muss. Sie will einen Platz in der Mannschaft. Der einzige Weg zum Training führt über die Brücke, doch die ist kaputt.“ Klar, das Fritz Milli helfen will, eine neue Brücke baut – und dabei pausenlos an Fußball denkt.

Marie spielt Milli, die Zehnjährige steht zum ersten Mal vor einer Kamera. „Meinen Text habe ich bisher kein einziges Mal vergessen“, verrät sie stolz. Dafür trainiert das Mädchen noch ein paar Schüsse mit dem Fußball, denn anders als Milli ist Marie kein geübter Kicker. Dass sie den himmelblauen Löwenzahn-Bauwagen aus dem Fernsehen nun in echt sieht, „ist cool, obwohl ich ihn mir viel größer vorgestellt hätte. Guido übrigens auch, aber er ist trotzdem supernett.“ Der hat inzwischen erneut Ziegelsteine auf die Mini-Brücke geschichtet. Von links pirscht sich Tiertrainerin Carola Conrad heran, aber so, dass es die Kamera nicht sieht. Gleichzeitig kommt Berni alias „Keks“ hinter dem Bauwagen hervor. Er trägt einen Gartenzwerg im Maul. Carola Conrad hebt ihren Arm und sagt leise „gib’, Berni“. Der Hund setzt den Zwerg vor Fritz Fuchs ab. Dieser postiert die Figur ganz oben auf der Brücke. Die Konstruktion hält, Fritz strahlt und der Regisseur ist zufrieden: „Und aus. Danke“, ruft er seinem Team zu.

Während die Techniker die nächste Szene vorbereiten, haben die Schauspieler kurz Pause. Berni legt sich unter einen Baum. „Ich trainiere ihn seit sieben Jahren, damals war er noch ein Baby“, erzählt die Tiertrainerin, „Hunden kann man viel beibringen. Wichtig ist, dass sie Vertrauen zum Menschen haben und verfressen sind.“ Zum Beweis zeigt sie etwas, das aussieht wie eine Zahnpastatube. Es ist aber keine drin, sondern Leberwurst. Davon steckt Carola Conrad Berni ein paar Bissen zu, wenn er eine Szene besonders gut gespielt hat.

Info Die Löwenzahn-Folge „Die Brücke“ aus Neu Fahrland wird im Herbst 2011 gesendet. Die Serie läuft sonntags um 8.35Uhr im ZDF. (Von Tanja Kasischke)
Käpt`n Jacks Party Crew:Piratisch gute Kinderanimation in Berlin
http://www.jacks-piratengeburtstag.de

Benutzeravatar
Sascha
Fanclub-Leitung
Beiträge: 1619
Registriert: 11.07.2008, 19:54
Rang: Löwenzahn Fanclub Leiter
Wohnort: bärstadt
Kontaktdaten:

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon Sascha » 27.08.2011, 22:50

_____________________________________________________________________________
Und wieder ein Bericht zur 31.Staffel:
Quelle: https://www.berlinonline.de/berliner-ze ... 351156.php
Ein Friedfertiger tobt sich aus
Echsenexperten: „Löwenzahn“-Moderator Guido Hammesfahr (l.) und Oliver Korittke. Foto: Benjamin Pritzkuleit
Echsenexperten: „Löwenzahn“-Moderator Guido Hammesfahr (l.) und Oliver Korittke.

von Andreas Kurtz

Berlin - Endlich ist der Schuster wieder bei seinen Leisten. Nach einem Ausflug ins Kino, der vom angepeilten Publikum weitgehend ignoriert wurde, produziert das Team der Kinder-Wissenssendung „Löwenzahn“ wieder neue Folgen fürs Fernsehen.

In der alten Malzfabrik in Schöneberg wurden gestern Szenen für die Folge „Echsen: Die Spur der Saurier“ gedreht.

In der entdeckt der von Guido Hammesfahr gespielte Fritz Fuchs, der vor fünf Jahren den legendären „Löwenzahn“-Onkel Peter Lustig (kein Künstlername!) ablöste, in seinem Garten eine Echse. Auf der Suche nach dem Besitzer entdecken Fuchs und sein Hund Keks einen Tierschmuggler. Diese Rolle übernahm André Hennicke, der sich damit in eine respektable Gesellschaft begab, denn Episodenrollen spielen bei „Löwenzahn“ oft richtig gute Schauspieler.

Dreharbeiten mit echtem Waran

In der mit den Echsen, die zur 31. Staffel der Sendereihe gehört, die seit 1981 produziert wird, ist auch Oliver Korittke dabei. Er spielt den Echsen-Experten Johnny Dschungel. Und kehrt damit an die Wurzeln seiner Fernsehkarriere zurück, denn Kinderfernsehen hat er auch schon als Vierjähriger gemacht: „1972 habe ich in Folge 83 der Sesamstraße meine erste Filmrolle gespielt.“

Für Kinder, so seine Erfahrung, muss man besonders präzise spielen: „Da muss man so sprechen, dass sie alles verstehen können.“ Korittke wird im Kino demnächst in „Sommer in Orange“ zu sehen sein und hat gerade zwei neue Folgen der Krimiserie „Wilsberg“ gedreht.

Etwa 80 Prozent der Rollen von André Hennicke sind Bösewichte: „Das sind die besonders dankbaren Aufgaben. Wenn man eigentlich ein friedfertiger und langweiliger Mensch ist, kann man sich auf diese Weise gut austoben.“ Die „Löwenzahn“-Folge, in der er abwechselnd mit einem echten Waran und mit einer sehr guten Nachbildung hantiert, ist seine erste Arbeit für Kinder. Aber nicht die letzte: „Ich drehe jetzt auch ein Weihnachtsmärchen für das ZDF, in dem ich einen bösen Ritter spiele. Deshalb auch dieser Bart.“

Inmitten von zigtausend Hühnern

In diesem Jahr hat Guido Hammesfahr sein fünfjähriges Jubiläum bei „Löwenzahn“, ans Aufhören denkt er noch längst nicht: „Auf meine 100. Folge im nächsten Jahr freue ich mich schon sehr. Und schon in der Schule war ich eher ein Langstreckenläufer.“ In seiner Zeit als Nachfolger von Peter Lustig hat Hammesfahr einiges erlebt: „Ich stand schon inmitten von zigtausend Hühnern und wurde einmal mit dem Hubschrauber zur Arbeit geflogen.“

Der „Löwenzahn“-Kinofilm, der in neun Wochen nur knapp 80.000 Zuschauer erreichte, ist wahrscheinlich daran gescheitert, dass er streckenweise zu spannend und düster war. Für die richtig kleinen Kinder war das noch nichts, und die älteren finden „Löwenzahn“ wohl uncool. Zumindest so lange, bis sie eigene Kinder haben und über jede halbe Stunde TV froh sind, die nicht dümmer, sondern klüger macht
von Andreas Kurtz
Käpt`n Jacks Party Crew:Piratisch gute Kinderanimation in Berlin
http://www.jacks-piratengeburtstag.de

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1300
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon CMM85 » 27.08.2011, 22:59

Sascha hat geschrieben:Auf meine 100. Folge im nächsten Jahr freue ich mich schon sehr...


Also wird es wohl auch in diesem und nächstem Jahr wieder 16 Folgen geben.

74+16= 90 (2011)
90+16=106 (2012)

Ich finde ja, das ist etwas viel, jedes Jahr außer 2010 16 Folgen zu drehen.
Aber ich habe es erwartet und wenn das so weiter geht (was wohl passieren wird), dann hat Fritz rein rechnerisch bereits 2018 nach dann 13 Staffeln mehr Folgen als Peter in 25 Staffeln. Das kann doch irgendwo nicht sein, aber so wird es wohl kommen.

Benutzeravatar
Sascha
Fanclub-Leitung
Beiträge: 1619
Registriert: 11.07.2008, 19:54
Rang: Löwenzahn Fanclub Leiter
Wohnort: bärstadt
Kontaktdaten:

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon Sascha » 05.12.2011, 21:23

"Löwenzahn" sucht einen Garten Von Stefan Strauss
Seit 30 Jahren entsteht die ZDF-Kinderserie in Berlin. Jetzt brauchen die Produzenten ein neues Grundstück.

Der Bauwagen steht sicher in einer großen Garage in Berlin. Aber wo die bekannteste Requisite der ZDF-Kinderfernsehserie „Löwenzahn“ im kommenden Frühjahr wieder aufgestellt wird, weiß zurzeit niemand. Seit drei Jahrzehnten wird „Löwenzahn“ in Berlin und im Umland gedreht. Anfangs klärte Latzhosen- und Nickelbrillenträger Peter Lustig die Kinder über naturwissenschaftliche, kulturelle und ökologische Themen auf, 2006 übernahm der jüngere Guido Hammesfahr (43) als Fritz Fuchs die Rolle des erwachsenen Erklärers.
Einen festen Drehort gab es nie in der Stadt. Seit Ausstrahlungsbeginn im Jahr 1981 musste das „Löwenzahn“-Team immer wieder den Platz wechseln, das ist auch jetzt so. „Wir suchen ein Grundstück, es soll dort aussehen wie in einer Vorstadt mitten im Grünen“, sagt Jürgen von Kornatzki, Produktionsleiter der Firma Studio.tv.film, die „Löwenzahn“ für das ZDF produziert und ihren Sitz in der Kreuzberger Bergmannstraße hat.

Einige Angebote von Grundstückseigentümern prüft das Team zurzeit. Ein ideales Grundstück ist bisher nicht dabei. Denn die Anforderungen an den fiktiven Wohnort von Fritz Fuchs, in der Serie heißt das Örtchen Bärstädt, sind hoch: Etwa 1500 Quadratmeter groß soll das Grundstück sein, von der Straße nicht einsehbar, ein Obstgarten wäre ideal und ein leerstehendes Haus für Technik und Requisiten.
Die Nachbarn müssen einverstanden sein, dass es an etwa 30 bis 40 Tagen im Jahr Dreharbeiten auf dem Gelände gibt. Denn fühlen sich Nachbarn gestört, kostet das zusätzliche Drehtage, Ärger und höhere Kosten. Allerdings verursacht die Produktion einer erzieherisch-wertvollen Bildungsserie im öffentlich-rechtlichen Kinderfernsehen sicher nicht so viel Krach wie ein pompöser Actionfilm. Und so macht sich im Drehteam bisher auch niemand Sorgen, man könnte bis zum Frühjahr nichts Passendes gefunden haben. „Wir sind optimistisch“, sagt Produzentin Andrea Ziem.

In der Geschichte von „Löwenzahn“ gab es etliche Standortwechsel in Berlin und Brandenburg, von denen die Fernsehzuschauer nichts mitbekommen haben. Im Jahr 1980, ein Jahr vor Ausstrahlungsbeginn, hatte die Produktionsfirma ein Grundstück in Lichterfelde gekauft. Das war ein Fehler. Der Garten lag in einem Wohngebiet und durfte für gewerbliche Nutzung, etwa Dreharbeiten, nicht genutzt werden. Es folgte ein Grundstück in Heiligensee. Zwei Jahre lang lief es dort gut, dann bebaute der Eigentümer sein Grundstück. Es folgten weitere Gärten in Lichterfelde-Ost, Wannsee und Kleinmachnow. 2001 wechselte dort der Eigentümer, das „Löwenzahn“-Team musste wieder einmal weg und fand, welch Glück, erneut ein geeignetes Areal, diesmal im Umland, in Neu-Fahrland, nahe Potsdam. Anfang Oktober 2011 war aber auch dort Schluss. Aus dem naturbelassenen Grundstück wurde begehrtes Bauland für Einfamilienhäuser.

Flugrouten stören Dreharbeiten

Im Süden Berlins und Brandenburgs wollen die „Löwenzahn“-Produzenten allerdings nicht mehr drehen. Die Flieger auf den neuen Flugrouten des Flughafens Berlin-Brandenburg würden die Dreharbeiten künftig erheblich stören. Deshalb sucht das Produktionsteam ein geeignetes Grundstück im Norden Berlins oder im stadtnahen Umland, etwa Falkensee, Spandau oder Reinickendorf. Dort, wo Berlin wie Bärstädt aussieht.

„Löwenzahn“ wird immer sonntags ausgestrahlt: 8.10 Uhr im ZDF, 11.05 im Kika. Grundstücksangebote mit Fotos per E-Mail an st@studio-tv-film.de
Quelle:http://www.berliner-zeitung.de/berlin/drehort--loewenzahn--sucht-einen-garten,10809148,11265688,item,1.html
Käpt`n Jacks Party Crew:Piratisch gute Kinderanimation in Berlin
http://www.jacks-piratengeburtstag.de

Benutzeravatar
PlastikPaule
Bauwagengast
Beiträge: 705
Registriert: 30.05.2011, 07:50

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon PlastikPaule » 06.12.2011, 08:23

Warum nehmen die nicht den Drehort wo der Kinofilm stattfand, die Gegend sieht verdammt gut aus. Eine sehr schöne Landschaft mit viel Charme

Benutzeravatar
Sascha
Fanclub-Leitung
Beiträge: 1619
Registriert: 11.07.2008, 19:54
Rang: Löwenzahn Fanclub Leiter
Wohnort: bärstadt
Kontaktdaten:

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon Sascha » 06.12.2011, 09:03

Weil das zu weit weg war.Immerhin sitzt die Produktionsfirma in Berlin.
Käpt`n Jacks Party Crew:Piratisch gute Kinderanimation in Berlin
http://www.jacks-piratengeburtstag.de

Knochen
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 488
Registriert: 12.07.2008, 18:49
Wohnort: nahe Frankfurt / Main

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon Knochen » 06.12.2011, 14:11

Auf jeden Fall wieder was zu knobeln und zu recherchieren. Mal gespannt, wer den neuen Standort zuerst rausfindet. Sascha darf da natürlich nicht mitspielen :-)
Auf jeden Fall kannst Du jetzt die Drehortseite aktualisieren.

Benutzeravatar
Sascha
Fanclub-Leitung
Beiträge: 1619
Registriert: 11.07.2008, 19:54
Rang: Löwenzahn Fanclub Leiter
Wohnort: bärstadt
Kontaktdaten:

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon Sascha » 04.05.2012, 14:59

ZDF dreht neue "Löwenzahn"-Folgen
32. Staffel mit neuen Gesichtern

Mainz (ots) - Neues vom blauen Bauwagen: In Berlin beginnen am Montag, 7. Mai 2012, die Dreharbeiten zur 32. Staffel der ZDF-Kinderreihe "Löwenzahn". Spannende Fälle warten auf Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr) und Hund Keks: ein mysteriöser Diebstahl während einer Zaubervorstellung, Sabotage bei allen Fahrradfahrern im Elchwinkel und ein abenteuerlicher Ausflug ins Filmgeschäft. Neben Guido Hammesfahr, Helmut Krauss und Sanam Afrashteh sind diesmal auch Géraldine Raths als Fritz' Cousine Charly Fuchs und Holger Handtke als Heinz Kluthe mit von der Partie. Es gibt auch wieder prominente Episodendarsteller wie zum Beispiel Alexander Radszun, der einen Zauberer spielt.

Charly Fuchs ist die jüngere Cousine von Fritz. Mit ihrer liebenswert-chaotischen Art bringt der Wirbelwind das Leben am Bauwagen durcheinander. Für ihre vielen Ideen und spontanen Projekte braucht sie oft Hilfe von Fritz und Keks. Heinz Kluthe, mit "th", wie er immer wieder betont, ist neu in die Nachbarschaft gezogen. Er arbeitet beim Ordnungsamt, und das ist auch seine Leidenschaft. Alles was unordentlich ist, mag er nicht, insbesondere Tiere, Kinder und den blauen Bauwagen von Fritz. Klar, dass der Pedant und der Lebenskünstler selten einer Meinung sind. Neu ist auch der Drehort. Damit für die Zuschauer aber alles beim Alten bleibt, gibt es einiges zu tun. Wie wird aus einem Grundstück der Bärstädter Elchwinkel?

Autoren sind, neben anderen, Christina Erbertz, Roland Fauser, Marc Meyer, Jürgen Michel und Kai Rönnau. Regie führen Hannes Spring, Marc Meyer und Wolfgang Eißler. Produziert wird "Löwenzahn" von der Studio.TV.Film, Albert Schäfer. Die ZDF-Redakteure sind Margrit Lenssen und Jens Ripke. Gedreht wird bis Herbst 2012 (in Blöcken) in Berlin und Umgebung. Gesendet wird "Löwenzahn" auf ZDF.tivi und im KiKA. Die Sendetermine stehen noch nicht fest.
Quelle:ZDF
--------------------------------
Da drängt sich mir eine Vermutung auf die nicht Stimmen muss:
Soll etwas Charly ein Ersatz für Suse werden?
Und ein neuer Nachbar...hmmm...
Ich finde es sind schon genug Darsteller 5 (Herman,Suse,Yasemin,Charly,Heinz)feste Nebendarsteller halte ich für sehr viel...
Käpt`n Jacks Party Crew:Piratisch gute Kinderanimation in Berlin
http://www.jacks-piratengeburtstag.de

Benutzeravatar
Dadido
Trudes Kollege
Beiträge: 217
Registriert: 11.08.2009, 16:41
Wohnort: nahe Braunschweig/NDS

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon Dadido » 04.05.2012, 16:39

Die Anzahl der Nebendarsteller ist mir eigentlich egal, solange sie überzeugend spielen und realistisch wirken. Mir macht eher Sorgen, dass mit keinem Wort erwähnt wird, dass Löwenzahn Wissen vermitteln soll. Stattdessen
Sascha hat geschrieben:Spannende Fälle [...] ein mysteriöser Diebstahl [...] Sabotage [...] ein abenteuerlicher Ausflug [...] das Leben am Bauwagen durcheinander
Naja, die Entwicklung war ja schon in der letzten Staffel abzusehen.
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Lml
Forenleiter
Beiträge: 1210
Registriert: 07.05.2010, 19:44
Rang: Forenleitung
Wohnort: Unterfranken

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon Lml » 04.05.2012, 18:13

Oje... das klingt wirklich nicht "gut" ! Wie Dadido gut erkannt hat... der Schritt zur 08 15 Abenteuerserie ist wohl nun endgültig vollzogen... und dass da eine Nachfolge für Paschulke platziert wird halte ich auch für nicht unwahrscheinlich...

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1300
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon CMM85 » 04.05.2012, 18:27

Sascha hat geschrieben:Spannende Fälle [...] ein mysteriöser Diebstahl [...] Sabotage [...] ein abenteuerlicher Ausflug [...] das Leben am Bauwagen durcheinander


Ja, das sagt schon viel aus :(
Passt überhaupt nicht zum ursprünglichen Konzept der Sendung.

Ich vermute auch, dass der neue Nachbar für Paschulke in absehbarer Zeit nachrücken wird. Jedoch ist Helmut Krauss mittlerweile ja auch schon über 70 und ist länger dabei, als Peter es war.

Letzten Samstag in Freudenberg hätte ich mit Helmut gerne ein wenig über "Hermann Paschulke" gesprochen.
Er war in den letzten Folgen mit Peter auch nicht mehr der Nachbar aus "Peter, der Nachbar und ein Zaun", vom Namen (anfangs ohne, dann einmal Opitz, später immer Paschulke) mal abgesehen.
Allerdings tendiert die Figur des Nachbarn in den neueren Folgen mit Fritz in eine Richtung, die mir nicht gefällt...
Auch hätte ich gerne mal gefragt, ob er sich noch an den einmalig verwendeten Namen "Opitz" aus der Mond-Folge erinnert. :))

Jedoch habe ich das nicht gemacht, da ich zunächst mal schon ein wenig aufgeregt war, andererseits - und das ist viel wichtiger - hat er sich mit anderen Fans und besonders mit Peter und Astrid (nach 3 Jahren) erstmals wieder unterhalten. Aufdrängen wollte ich mich auch nicht, ein Autogramm hab ich ja und Bilder hat Yuri auch gemacht. :grin:
R.I.P. Peter Lustig *27.10.1937 †23.02.2016

Knochen
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 488
Registriert: 12.07.2008, 18:49
Wohnort: nahe Frankfurt / Main

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon Knochen » 04.05.2012, 20:21

Das erinnert mich an den Werbespot der Sparkasse in dem sich eine 0815-Bank verbessern will, aber am Ende nur Wimpel an die Kunden verteilt. Die Verantwortlichen haben wohl auch gemerkt, dass Löwenzahn nicht der Renner ist und überlegen, was sie ändern können. Paschulke wird dann wohl in Rente gehen und Suse durch die jüngere Cousine ersetzt. Suse hat es ja schon bei uns kritischen Fans schwer, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass Kinder viel mit der Rolle anfangen können. Dafür wird jetzt Charly als Identifikationsfigur eingefügt und Fritz wandelt sich vom Kumpel zum Vatertyp. Im Gegensatz zu Peter schafft er es nicht (oder will es auch gar nicht), sich geistig auf den Stand eines Kindes runterzudimmen. Was jetzt nicht negativ gemeint ist, denn es gibt bei Peter einige Szenen, für die ich mich als Schauspieler schämen würde, Guido will ja noch bei anderen Sachen (Fernsehen/Theater) ernstgenommen werden.
Dennoch glaube ich nicht, dass dies insgesamt positive Auswirkungen auf die Serie haben wird. Solange die Serie keine klare Linie hat und die Geschichten weiterhin nicht einfallsreicher als Diebstahl und Sabotage sind, ändert sich nichts. Im Gegenteil, ohne Paschulke werden sie weitere ältere Fans verlieren.

Was bedeutet eigentlich "Damit für die Zuschauer aber alles beim Alten bleibt, gibt es einiges zu tun. Wie wird aus einem Grundstück der Bärstädter Elchwinkel?" Gab es dazu im Artikel noch mehr Infos oder Bilder?

Benutzeravatar
Sascha
Fanclub-Leitung
Beiträge: 1619
Registriert: 11.07.2008, 19:54
Rang: Löwenzahn Fanclub Leiter
Wohnort: bärstadt
Kontaktdaten:

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon Sascha » 04.05.2012, 21:16

Bilder nicht..es gab Hinweise auf den Drehort,die ich aber nicht öffentlich mache.Wer es erfahren möchte findet es.. aber nicht hier.
Käpt`n Jacks Party Crew:Piratisch gute Kinderanimation in Berlin
http://www.jacks-piratengeburtstag.de

Benutzeravatar
PlastikPaule
Bauwagengast
Beiträge: 705
Registriert: 30.05.2011, 07:50

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon PlastikPaule » 05.05.2012, 08:14

Wieso dürfen die öffentlich gemacht werden? Wegen des folgenden Ansturmes der Fans, die dann die Dreharbeiten stören würden?

Benutzeravatar
Sascha
Fanclub-Leitung
Beiträge: 1619
Registriert: 11.07.2008, 19:54
Rang: Löwenzahn Fanclub Leiter
Wohnort: bärstadt
Kontaktdaten:

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon Sascha » 05.05.2012, 13:28

Ja genau zumindest ich möchte nicht dafür Verantwortlich gemacht werden das da ein paar Fans zu viel die Dreharbeiten störten...es wurde auch nur der Stadtteil genannt wo genau gedreht wird weiss ich selbst noch nicht aber ich freue mich auf den neuen Drehort den alten mochte ich nicht so sehr.
Käpt`n Jacks Party Crew:Piratisch gute Kinderanimation in Berlin
http://www.jacks-piratengeburtstag.de

Knochen
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 488
Registriert: 12.07.2008, 18:49
Wohnort: nahe Frankfurt / Main

Re: Zeitungs Berichte / Aktionen/TV Berichte /Sammler

Beitragvon Knochen » 05.05.2012, 20:46

Ich finde es gut, wenn Du den Drehort auch noch nicht kennst :-) Dann können wir ja einen Wettbewerb daraus machen, wer ihn zuerst findet


Zurück zu „FritzFuchs-Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder