Folge 42: Eine Insel im Kornfeld

Bewertungsmöglichkeit und Diskussionsportal für jede Classic Folge
CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1302
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Folge 42: Eine Insel im Kornfeld

Beitragvon CMM85 » 19.07.2008, 13:46

Ich möchte mal gerne wissen, wie ihr diese Folge findet.
Mich würde sie nämlich sehr interessieren und ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach der VHS, die 1994 erschienen ist.
Also, schreibt mal hier rein, wie ihr die Folge findet und wenn jemand weiß, wo ich mir günstig die VHS kaufen kann (außer AMAZON, ZDF und EBAY), dann würde mich das auch sehr interessieren. Bei Amazon kostet die 39,99€ und bei ebay gibt es seit Wochen kein Angebot dieser Folge. Vielleicht weiß ja auch jemand, ob man sich die Folge irgendwo ausleihen kann.

Hier noch der Inhalt:
Peter läuft fröhlich singend durch ein Kornfeld. Er hat entdeckt, daß es auch in Kornfeldern Inseln gibt, fast wie im Meer. Nur daß die Inseln im Kornfeld große grüne Hecken sind. Hier leben viele Tiere und Pflanzen zusammengedrängt und schutzsuchend wie auf einer Insel im Ozean. Das weiß auch die Schulklasse, die Peter auf dem Feld trifft. Sie wollen die Tiere und Pflanzen zeichnen. Gemeinsam mit Peter veranstalten sie dann eine Ausstellung, zu der auch Bauer Bechthold eingeladen wird. Der will nämlich Hecken und Nischen beseitigen, weil sie ihn beim Pflügen, Säen und Ernten stören. Schließlich fährt Bauer Bechthold mit der Motorsäge zu der Insel im Kornfeld. Wird er sie zerstören?
Buch: Arend Agthe und Peter Lustig
Regie: Claus LandsittelLänge: 30'
Zuletzt geändert von CMM85 am 19.07.2008, 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
R.I.P. Peter Lustig *27.10.1937 †23.02.2016

Benutzeravatar
Legionär
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 541
Registriert: 11.07.2008, 20:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Legionär » 19.07.2008, 14:16

Es ist einfach die schönste Folge von allen. Alle Menschen, die die Natur lieben, werden diese Folge lieben. Alle Leute, die gerne Hintergrundmusik lieben, werden diese Folge auch lieben. Für mich ist das die Löwenzahn-Folge Nummer 1! Keine ist besser für mich. Sie ist schön, manchmal lustig, traurig und zum träumen. Einfach ein Klassiker, den man gesehen haben muss. Das Ende hat mich am meisten berührt!
15 von 15 Punkten (1+)!
Alm für Schweiz.

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1302
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitragvon CMM85 » 06.08.2008, 12:05

Endlich! Ich habe die Folge zum ersten Mal gesehen. Und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Sie ist sehr schön gemacht, v.a. die Filme über die vielen kleinen Tiere, die im Feld bzw. in den Hecken leben. Und zum Glück gibt es ein Happy End, denn der Bauer beschließt, die Insel stehen zu lassen. An manchen Stellen ist die Folge sogar etwas traurig.
Auch das Lied ist sehr schön.

Es kommt nicht oft vor, dass ich diese Note vergebe (bislang nur bei der Linden-Folge), aber diese Folge bekommt von mir die vollen 15 Punkte (1+).
R.I.P. Peter Lustig *27.10.1937 †23.02.2016

Benutzeravatar
Legionär
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 541
Registriert: 11.07.2008, 20:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Legionär » 07.08.2008, 12:34

Ich kann CMM85 sehr gut verstehen. Und ich wusste auch, dass er die Folge genauso lieben wird wie ich. Diese Natur alleine schon macht die Folge zu einem Klassiker. Peters Sprüche sind gut und alles andere auch. Auch das Lustige und das Traurige. Und vor allem: Die Folge ist kein bisschen künstlich dargestellt. Das mit den Kindern hätte mir genauso gut passieren können, wenn ich mich auf einen Hochsitz in einer Kornfed-Insel setze. 1+ (15 Punkte) bleiben für mich bestehen und es ist von allen 200 Folgen für mich die beste Folge!
Alm für Schweiz.

nini

Beitragvon nini » 23.12.2008, 12:11

Auch eine meiner Lieblingsfolgen, schönes Lied, und man lernt das, was man wissen muss, es aber in Biologie nie gesagt kriegt. Sinnloses Fach - Note 6-, klasse Folge - 1+.

UDERZO
Elchwinkel-Anwohner
Beiträge: 303
Registriert: 08.12.2008, 13:11
Wohnort: Berlin

Beitragvon UDERZO » 31.03.2009, 00:30

Hi,

Ich bin der gleichen Meinung wie Legionär.
Gebe auch 15 Punkte, und gebe also auch eine 1+.
Die Folge finde ich echt kultig, wobei ich den Song super finde, und die Hintergrund Musik auch.
Ich will Peter Lustig zurück!
Bild und damit Leute wollen damit das Peter Lustig wieder Löwenzahn moderiert !

Benutzeravatar
Legionär
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 541
Registriert: 11.07.2008, 20:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Legionär » 25.04.2009, 22:07

Ich habe mir die Folge jetzt nach langer Zeit mal wieder in Ruhe angesehen. (Wenn ich sie zu oft gucke, habe ich Angst, dass ich sie nicht mehr so toll finden würde.)
Und ich kann immer wieder nur bestätigen, dass diese Folge für mich so schön ist, dass ich es gar nicht beschreiben kann. Allein schon das Lied und die Hintergrundmusik. Die Folge hat eine ganz eigene Atmosphäre (sowohl akustisch als auch optisch) und manchmal ist sie auch traurig. Ich weiß nicht, wie man so eine schöne Folge wie diese hat produzieren können. Ich lobe immer noch all die Menschen, die an dieser Folge mitgearbeitet haben. :B
Alm für Schweiz.

Yuri
Trudes Kollege
Beiträge: 247
Registriert: 11.07.2008, 19:19
Kontaktdaten:

Beitragvon Yuri » 23.05.2009, 22:57

Dazu müssten wir auch erstmal wissen, wo die Folge gedreht wurde. Eventuell wurde direkt vor Ort gecastet (Siehe Wasser hat viele Gesichter).
Ich liebe es, wenn ein Saundcheck funktioniert.

Die letzte Szene ist hängen geblieben - Fragt sich nur woran?

Benutzeravatar
Legionär
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 541
Registriert: 11.07.2008, 20:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Legionär » 25.05.2009, 20:45

Die Folge ist ein Traum, wie man sich überhaupt nur eine Natur-Folge vorstellen kann!
Alm für Schweiz.

Manuela Lustig
Bärstadt Tourist
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2008, 10:29
Wohnort: Salzgitter

Beitragvon Manuela Lustig » 31.08.2009, 17:52

Ich finde die Folge auch schön. Und sie hat auch einen tollen Hintergrund. Nur ich fand es sehr gewagt die Tiere noch vor dem Feuer zu retten wo man ja selber hätte verbrennen können. Der Bauer ist echt ein Stinkstiefel.

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1302
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Folge 41: Eine Insel im Kornfeld

Beitragvon CMM85 » 31.01.2010, 21:38

Nach längerer Zeit habe ich mir eben diese schöne Folge nochmal komplett angesehen. Ich möchte mal nachfragen, ob irgendjemand eine Erklärung dafür kennt, dass die Folge nicht mehr gezeigt werden darf und vor fast auf den Tag genau 9 Jahren auch zum letzten Mal im Fernsehen zu sehen war.
Während der ganzen Folge habe ich auf Details geachtet, was evtl. dazu geführt haben könnte, die Folge nicht mehr freizugeben. Habe aber nichts gefunden, das einzige Manko ist, dass die Folge nur in 30 minütiger Version vorliegt.
Meiner Ansicht nach hätte man die Folge 2009 noch senden können, wenn ein 30 Minuten Sendeplatz vorgesehen gewesen wäre.

Benutzeravatar
Legionär
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 541
Registriert: 11.07.2008, 20:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Folge 41: Eine Insel im Kornfeld

Beitragvon Legionär » 31.01.2010, 23:12

Es könnten vielleicht veraltete Informationen zur Getreideernte vorhanden sein.
Meines Wissens nach wird das Feld heutzutage nach der Ernte auch nicht mehr abgebrannt, sodass es wieder bepflanzbar ist. Ich denke schon, dass es Gründe gibt, diese Folge nicht mehr zu senden.

CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1302
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Folge 41: Eine Insel im Kornfeld

Beitragvon CMM85 » 01.02.2010, 10:56

Hm, also ich glaube, die Getreideernte funktioniert heute noch genauso, nämlich mit Mähdreschern. Die Zeiten, wo das Getreide von vielen Menschen mit Sensen abgeschnitten und dann von Hand gedroschen wurde, sind lange vorbei. In der Folge wird die Ernte ja auch mit einem Mähdrescher gezeigt.
Ob die Felder heute nicht mehr nach der Ernte abgebrannt werden, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber vereinzelt mag es noch so gemacht werden. In der Folge wird ja nicht gesagt, dass die Felder immer und überall nach der Ernte angezündet werden. Das war dort nur bei diesem speziellen Bauern so.
Aber du hast recht, irgendwelche Gründe muss es geben, dass die Folge nicht mehr freigegeben ist.

Benutzeravatar
Käterich
Bärstadt Tourist
Beiträge: 33
Registriert: 14.10.2010, 16:18
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Beitragvon Käterich » 10.04.2011, 14:44

Ich hoffe, man steingt mich jetzt nicht direkt, aber mich hat die Folge beim ersten Mal sehen nicht soo sehr mitgerissen.
Na klar, ich habe sie mir frohen Mutes angesehen und war die ganze Zeit über gut unterhalten - tatsächlich war mir keine Sekunde lang langweilig - aber sie hat auf mich keinen solchen Eindruck hinterlassen, wie es z.B. "Katz und Maus" beim ersten Mal Ansehen geschafft hat.


Ich habe sie mir mittlerweile öfters angesehen und muss sagen, dass sie mir von Mal zu Mal besser gefällt!
Vor allem die erste Hälfte (also der "Naturbeobachtungsteil", so will ich's mal nennen) ist überaus liebevoll gemacht. Zunächst Peters eigene "Expedition" ins Inselinnere und dann die genauere Studie mit den Kindern zusammen, das gelingt wirklich schön. Das Lied kommt zu Anfang vielleicht etwas früh, ich finde fast, die Folge verschießt hier beinahe schon ihr ganzes Pulver.
Ich muss aber zugeben, dass dieser Folge dieser Ntaurschutzaktionismus deutlich besser zu Gesichte steht als der "Linde Paul"-Folge.
Dass mir die Folge erst im Nachhinein so gut gefällt, liegt glaube ich, daran, dass ich meine Erwartungen etwas hochgesteckt habe. Nach den so heruasragenden Bewertungen von CMM85 und Legionär hatte ich schon extrem hohe Ansprüche, die die Folge natürlich nicht halten konnte.
Jetzt, wo ich diesen Anspruch nicht mehr habe, kann die Folge wohl viel besser auf mich wirken, und ich muss sagen, dass sie doch ein fabelhafte ist.

Zwar gehört sie nicht zu meinen absoluten Lieblingsfolgen, ist aber doch schon relativ weit oben angesiedelt; je nach Stimmungslage kann man sie wohl auch unter meinen liebsten drei ansiedeln, aber dass kommt halt auf die Situation an. Denn die Folge ist wie die meisten alten, eine schön ruhige, besonnene Episode, manmuss die nötige Geduld mitbringen; dann kann sie aber wirklich fesseln. In den mit musikuntermalten Passagen kann man richtig mit dahinschwelgen.

Vor allem die intelligent miteingesponnen Details faszinieren mich so, z.B. die aus der Ausstellung mitgenommenen Becher beim Brand. Oder aber die vortreffliche Idee vom Bilder malen. Ein großes Kompliment also an Drehbuchautor und Komponist.

Die Folge bekommt von mir eine glatte 1, als ewige Schönheit hat sie sie sich verdient.

Ronny19
Postbote im Elchwinkel
Beiträge: 185
Registriert: 24.10.2010, 18:55
Wohnort: Riesa
Kontaktdaten:

Re: Folge 41: Eine Insel im Kornfeld

Beitragvon Ronny19 » 10.04.2011, 16:29

Bei mir scheitert diese gute Folge leider einmal mehr an den Kindern, eine sehr gute zu sein. Ansonsten eigentlich eine Folge mit streckenweise "traumhafter" Atmosphäre.
Dieser Beitrag könnte Produktplatzierungen erhalten!

Benutzeravatar
PlastikPaule
Bauwagengast
Beiträge: 705
Registriert: 30.05.2011, 07:50

Re: Folge 41: Eine Insel im Kornfeld

Beitragvon PlastikPaule » 28.06.2011, 09:46

Das Lied ist ja mal schön. So richtig zum wohlfühlen und zum selber nach so einer Insel suchend. Eine schöne Folge mit vielen interessanten Fakten der Tierwelt auf solchen Boden. Der Bauer, der die Insel vernichten will legt seinen Standpunkt da, aber auch die Kinder versuchen ihn zu überzeugen, die Insel zu lassen. Eine sehr schöne Folge mit Happy End.

Benutzeravatar
bjrn
Radladen-Besucher
Beiträge: 116
Registriert: 15.02.2013, 13:08
Wohnort: bei Baden-Baden

Re: Folge 42: Eine Insel im Kornfeld

Beitragvon bjrn » 27.04.2013, 12:01

Eine meiner Lieblingsfolgen, besonders wegen dem großartigen Lied und den schönen Naturaufnahmen. Am Anfang vermutet man, dass es eine eintönige Naturfolge ("Hier ist dies, dort ist das") ohne viel Handlung werden könnte, doch das bestätigt sich nicht, da die Folge am Ende noch dramatisch wird. Normalerweise mag ich Folgen mit Kindern nicht so gern, doch hier geht es eigentlich. Alles in allem ist das für mich eine 1 (14 Punkte).

Benutzeravatar
Lml
Forenleiter
Beiträge: 1151
Registriert: 07.05.2010, 19:44
Rang: Forenleitung
Wohnort: Unterfranken

Re: Folge 41: Eine Insel im Kornfeld

Beitragvon Lml » 08.02.2017, 01:46

CMM85 hat geschrieben:[...]Während der ganzen Folge habe ich auf Details geachtet, was evtl. dazu geführt haben könnte, die Folge nicht mehr freizugeben. Habe aber nichts gefunden, das einzige Manko ist, dass die Folge nur in 30 minütiger Version vorliegt.[...]

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es an der Tatsache mit der Kettensäge liegt. Der Bauer transportiert die Kettensäge schonmal ungeschützt; das könnte man nun gerade noch durchgehen lassen. Aber dass er ohne jegliche Schutzkleidung(!) die Säge bedient ist grob fahrlässig und enorm gefährlich. Er hat noch nichtmal lange Klamotten an. Und dann geht er mit der Säge auch noch in Richtung Peter und der Kinder. Ich weiß zwar nicht ob das damals schon so war, aber heute benötigt man zur Bedienung einer Kettensäge zwangsläufig Schutzkleidung und einen "Kettensägenschein". Insofern ist die Nichtausstrahlung der Folge seit 2001 nur verständlich.
Ich finde die Folge übrigens nur mäßig; die Story ist zu künstlich, die Kinder nerven. Außerdem ist es irgendwie zu vorhersehbar, dass der Bauer seine Meinung ändern wird. Die Rolle wirkt stark überzeichnet. Den Naturfans werden aber durchaus schöne Aufnahmen geboten. 10 Punkte.


Zurück zu „Classic-Folgendiskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder