Folge 47: Hinkelgockelgackelei

Bewertungsmöglichkeit und Diskussionsportal für jede Classic Folge
CMM85
Bürgermeister von Bärstadt
Beiträge: 1299
Registriert: 11.07.2008, 19:58
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Folge 47: Hinkelgockelgackelei

Beitragvon CMM85 » 17.07.2008, 15:18

Wie findet ihr diese legendäre Hühner-Folge?
Hier was in der Folge passiert:

Peter gewinnt bei einer Verlosung des Geflügelzuchtvereins ein Huhn. Anfangs ist er gar nicht zufrieden damit. Dann hat er eine Idee. Herta, so nennt er das Huhn, soll ihm jeden Tag ein Ei legen. Doch es klappt nicht so, wie Peter sich das vorgestellt hat, obwohl er die Hühnersprache lernt...

Buch: K.-H. Käfer und Peter Lustig
Regie: H. Borgelt- Länge: 30'

Ich finde die Folge sehr unterhaltsam und auch lehrreich. Peter macht so schöne Fehler und lernt daraus. Genial war auch die Szene, wo er das Gipsei gekocht hat und sich dann wundert, warum es so hart ist. Schließlich versucht er es mit einem Hammer.
Auch der Nachbar spielt seine Rolle sehr gut (Zitate: "Herr Lustig, ich wohne seit 30 Jahren hier und möchte nicht, dass aus dieser Gegend ein stinkender Hühnerstall wird", "Der Herr Selbstversorger, hat sich im Supermarkt versorgt", "Zu hart gekocht oder wieder kein Ei? Versuchen sie's mal mit dem Osternhasen.")
Das Lied gefällt mir auch gut, und die Geschichte von Harald, dem Hahn rundet das Ganze ab.
Ich gebe dieses Mal 13 Punkte (1-).
Zuletzt geändert von CMM85 am 27.07.2008, 11:11, insgesamt 1-mal geändert.
R.I.P. Peter Lustig *27.10.1937 †23.02.2016

Benutzeravatar
Legionär
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 541
Registriert: 11.07.2008, 20:19
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Legionär » 17.07.2008, 15:36

Ja, die Folge gehörte lange zu den Folgen für mich, auf dich warten musste. Ich wollte sie unbedingt mal sehen, bis mein Wunsch erfüllt wurde. Die Szenen mit Herrn Opitz sind gut geworden. Aber ganz selten gibt es auch hier etwas öde Szenen. Die Geschichte mit dem Hahn war nicht so ganz berauschend. Aber ich finde die Beziehnung von Peter zu seiner Henne Herta niedlich und wie er mit ihr spricht.
Im Gesamtkonzept gebe ich auch 12 von 15 Punkten (2+).
Alm für Schweiz.

nini

Beitragvon nini » 31.12.2008, 12:26

Alles sehr schön, auch das Lied und die Geschichte! 1+!

Benutzeravatar
Tim7
Radladen-Besucher
Beiträge: 97
Registriert: 13.07.2008, 10:09
Wohnort: Mitterteich

Beitragvon Tim7 » 12.01.2009, 17:29

Super Folge!!!
Eine der schönsten, wie ich finde...
Note: 1 (14 von 15 Punkten)
Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluss vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist,
werdet ihr feststellen,
dass man Geld nicht essen kann.

Manuela Lustig
Bärstadt Tourist
Beiträge: 62
Registriert: 06.08.2008, 10:29
Wohnort: Salzgitter

Beitragvon Manuela Lustig » 31.08.2009, 18:57

Auch diese Folge habe ich vor ein paar Tagen das erste mal geschaut. Ich finde sie super. Wie Peter dem Huhn am Anfang etwas von seinem Essen abgeben will. Und es dann auf einen Stuhl setzt zum Schlafen und sich erschrickt als es dann auf die Stuhllehne zum Schlafen geht. DAs Haus was er ihr dann baut ist schön. Ja, die Sache mti dem Gipsei einfach köstlich. Und der Schluss dann mit dem Hahn und den Küken. Ich finde ja kleine KÜken niedlich. Aber wenn sie frisch geschlüpft sind sehen sie ja echt komisch aus.

Bei der Folge erinnere ich mich an die allererste "Hallo Spencer" Folge. Da wurden auch Hühner gezeigt die in einer Massentierhaltung leben. AN die Szene habe ich mich erinnert bei der Folge.

Aber die Folge kriegt von mir ne glatte 1.

Benutzeravatar
PlastikPaule
Bauwagengast
Beiträge: 705
Registriert: 30.05.2011, 07:50

Re: Folge 46: Hinkelgockelgackelei

Beitragvon PlastikPaule » 28.06.2011, 09:51

Gute Folge. Nicht mehr, nicht weniger. Des Nachbars einwand ist nachvollziehbar und Peters Hühnererkenntnisse brauchbar. Ach was solls....Note 3 muss hier reichen


Zurück zu „Classic-Folgendiskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder