Folge 122: Gans – Die verschwundene Diva

Hier könnt ihr euch über die aktuellen Folgen informieren und diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
Seven
Bauwagen Fensterputzer
Beiträge: 548
Registriert: 11.07.2008, 20:49
Wohnort: Baden-Württemberg

Folge 122: Gans – Die verschwundene Diva

Beitrag von Seven » 04.11.2015, 13:57

Fritz passt auf die Gans seiner Freundin, der berühmten Schauspielerin Dorle, auf – mit ungeahnten Folgen. Als er kurz nicht hinschaut, verschwindet das Tier. Während Fritz nach der Gans forscht, meldet sich bei Dorle ein Erpresser.
Hollywood am Bauwagen: Fritz erwartet Besuch von seiner Sandkasten-Freundin Dorle. Sie feiert in Bärstadt die Premiere ihres neuen Kinofilms. An ihrer Seite ist Filmpartnerin Gloria, eine weiße Hausgans. Doch Fritz erkennt seine Freundin kaum wieder. Sie nennt sich jetzt "Doretta Dee" und ist völlig überdreht. Sie betüdelt ihre Gans, als wäre diese ein Kind. Der Besuch dauert nur wenige Augenblicke, dann muss Doretta schon wieder los. Fritz kann sie gerade noch überreden, ihm die Gans dazulassen. Als er es dem Tier im Garten heimisch machen will, ist Gloria plötzlich verschwunden. Fritz nimmt ihre Spur auf. Doch da funkt die hysterische Doretta ihm dazwischen und erschwert die Suche. Was die beiden nicht mitbekommen haben: Ein Mann hat sie von Anfang an beobachtet. Anonym meldet er sich bei Doretta und fordert Lösegeld.

Benutzeravatar
bjrn
Radladen-Besucher
Beiträge: 116
Registriert: 15.02.2013, 13:08
Wohnort: bei Baden-Baden

Re: Folge 122: Gans – Die verschwundene Diva

Beitrag von bjrn » 05.11.2015, 11:13

Diese Folge gefällt mir ganz gut. Zwar ist die Handlungsidee "Fritz muss auf ein Tier aufpassen und es entkommt" nun doch schon sehr alt, das schadet dieser Folge aber nicht. Mit viel Humor wird die Geschichte präsentiert. Auch beim zweiten Anschauen musste ich noch über versteckte Witze wie "GG - Guido Gnopp" oder "Stadtfüchse werden immer mutiger" auf der Zeitung hinter der sich Fritz versteckt, schmunzeln.
Doretta ist am Anfang ein bisschen arg überzeichnet, aber die Wandlung im Laufe der Folge wirkt sehr plausibel.
An Informationen enthält die Folge nur das "Nötigste", hier hätte ruhig noch ein bisschen mehr sein können.

Insgesamt gibt das für mich 8 von 10 Punkten bzw. eine gute 2+.

Antworten